/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

Wissenschaftsdisziplinen

Diese Seite wurde seit 4 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconBemerkungen

Niklaus WirthEs ist im Universitätsbetrieb sehr schwierig, ein neues Fach einzubringen. Im allgemeinen sind die Leute an den Universitäten relativ konservativ, obwohl man das Gegenteil annehmen sollte.
Von Niklaus Wirth im Buch Pioniere der Informatik (1999) im Text Niklaus Wirth auf Seite 108
Nur wenige Laien sind sich bewusst, dass sich die verschiedenen Abteilungen der wissenschaftlichen Gemeinschaft hermetisch gegeneinander abschotten wie Schlachtschiffe mit geschlossenen Luken.
Von James Gleick im Buch Chaos (1987) im Text Der Schmetterlingseffekt auf Seite 50
Traditionell wird das System der Wissenschaftsdisziplinen in Form von Klassifikationen dargestellt, d.h. dass als Ordnungssystem eine Baumstruktur zugrunde gelegt wird. Diese Jahrtausende alte Tradition ist jedoch seit geraumer Zeit an ihre Grenzen gestoßen. In der Wissenschaftswelt, wo fast jede Disziplin mit einer anderen verknüpft ist, lassen sich Wissenschaften nur bedingt zu großen Gruppen zusammenfassen und die Hierarchien auf den zweiten, dritten und weiteren Ebenen können oft nur unter zahlreichen Vorbehalten gebildet werden.
Von Elena Semenova, Martin Stricker im Konferenz-Band WissKom 2007 (2007) im Text Eine Ontologie der Wissenschaftsdisziplinen auf Seite 63
Heinz von FoersterSich auf eine wissenschaftliche Disziplin zu beschränken sollte man, wo immer es geht, besser vermeiden. Fachgebiete sind Auswüchse des Wissenschaftsbetriebs. Zuerst setzt man jemand auf einen Posten, dann hängt man ihm eine Plakette um: Er muss Historiker, Physiker, Chemiker, Biologe oder Biophysiker sein; er muss einen Namen haben. Da haben wir einen Mann: Joe Smith - und plötzlich trägt er ein Schildchen um den Hals: Biophysiker, Dem muss er jetzt gerecht werden und alles von sich schieben, was nicht unter die Rubrik Biophysik passt, weil ihm sonst die Leute nicht abnehmen, dass er Biophysiker ist. Wenn er mit jemandem über Astronomie redet, werden sie sagen: "Ich weiss nicht, Sie sprechen nicht über Ihr Fachgebiet, Sie sprechen über Astronomie. Aber es gibt eine astronomische Fakultät, das sind die Leute dort drüben", und ähnliche Dinge. Fachgebiete spiegeln Institutionalisierungsprozesse im Wissenschaftsbetrieb, mehr nicht.
Von Heinz von Foerster im Buch Short Cuts 5 im Text Meine eigene Geschichte ist anders verlaufen (1995) auf Seite 75

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Determinismusdeterminism, Wahrscheinlichkeitstheorie, Geisteswissenschaft, Physikphysics, Naturwissenschaftnatural sciences

iconHäufig co-zitierte Personen

Gotthard Günther Gotthard
Günther
Bernd Kleimann Bernd
Kleimann

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Wissenschaftsdisziplinen 1243535
Webzugriffe auf Wissenschaftsdisziplinen 
2002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017