/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

Kommunikationsanonymität

Diese Seite wurde seit 15 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconDefinitionen

Bei der Kommunikationsanonymität müssen zwar Sender und Empfänger nicht anonym bleiben, es muss aber die (Kommunikations-)Beziehung zwischen ihnen verdeckt bleiben. Konkret bedeutet dies, dass ein Aussenstehender zwar erkennen kann, dass ein Benutzer Nachrichten sendet und ein anderer Benutzer Nachrichten empfängt, dass er aber nicht zweifelsfrei feststellen und erkennen kann, dass die zwei Benutzer miteinander kommunizieren (man beachte, dass in einem Kommunikationsnetz üblicherweise mehr als zwei Benutzer gleichzeitig aktiv sind und potenziell miteinander kommunizieren können).
Von Rolf Oppliger im Buch Perspektive Datenschutz (2002) im Text Datenschutzfreundliche Technologien für das World Wide Web (WWW) auf Seite 299

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Kommunikationsanonymität 4
Webzugriffe auf Kommunikationsanonymität 
2002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017