/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

Repräsentationsquadratur

Diese Seite wurde seit 16 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconDefinitionen

Marc Pilloud(erweiterte Repräsentationstrias) Die drei Repräsentationsformen enaktiv, ikonisch, symbolisch der Repräsentationstrias entsprechen den ersten drei Entwicklungsstufen des Menschen (der körperlichen, der bildhaften und der verbalen - vgl. Entwicklungspsychologie). Die folgende Entwicklungsstufe ist die transverbale. Sie zeichnet sich aus durch die Imagination. Als vierte Repräsentationsform für den entwickelten Unterricht folgt daraus die Imagination. Die Repräsentationsquadratur besteht folglich aus den vier Repräsentationsformen: enaktiv, ikonisch, symbolisch, imaginativ.
Von Marc Pilloud, erfasst im Biblionetz am 22.10.2001

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Repräsentationsquadratur 1
Webzugriffe auf Repräsentationsquadratur 
20012002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017