Beats Biblionetz - Begriffe

/ en / Traditional / help

driften (evolutionäres, natürliches)

Diese Seite wurde seit 17 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconSynonyme

driften (evolutionäres, natürliches), driften

iconDefinitionen

Der Evolutionsprozess wird von Maturana als 'strukturelles Driften' oder Treiben lebender Systeme verstanden. Dabei bestehen diejenigen Lebewesen fort, die ihre autopoietische Organisation bewahren können. Lebewesen sind an ihre Umwelt (das Milieu) lediglich strukturell gekoppelt: Umwelteinflüsse stellen für sie Störeinwirkungen dar. Die eigendynamischen Veränderungen der Lebewesen und die davon unabhängige Dynamik der Veränderungen des Milieus sind normalerweise miteinander verträglich. Solange Lebewesen in der Lage sind, die Störeinwirkungen der Umwelt zu kompensieren, und sie dabei nicht die Umwelt zerstören, können sie fortbestehen. Eine einseitige Anpassung der Lebewesen an ihre Umwelt findet nach Maturana weder in der Phylogenese (Evolution) noch in der Ontogenese (der individuellen Entwicklung) eines Lebewesens statt. Für das Überleben von Lebewesen ist nur die Fortsetzung der Autopoiese erforderlich.
Von Volker Riegas im Buch Zur Biologie der Kognition (1990) auf Seite  331

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Geschlossenheit, operationale, Ontogenese, Strukturelle Koppelung, Zellecell, Autopoieseautopoiesis

iconHäufig co-zitierte Personen

Lynn Margulis Lynn
Margulis

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.