/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

[Me]nsch - Werkzeug - [I]nteraktion

Theoretisch-konzeptionelle Analysen zur «Digitalen Bildung» und zur Bedeutung der Medienpädagogik in der nächsten Gesellschaft
Thomas Knaus
Zu finden in: Digitale Bildung (Seite 1 bis 35), 2018
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Mit Blick auf aktuelle technische und gesellschaftliche Entwicklungen sowie die historischen Wurzeln der Medienpädagogik wird in diesem Beitrag eine Metapher vorgeschlagen, die die Rolle der Disziplin in der nächsten Gesellschaft (Baecker 2007) beschreibt – einer Gesellschaft, die durch digitaltechnikinduzierte Entgrenzungen und Neu-Vernetzungen beeinflusst ist. Den Ausgangspunkt theoretisch-konzeptioneller Überlegungen bildet das Sozialisationskonzept, aus dem die Medienpädagogik bereits Anleihen machte. Die gegenwärtigen Entwicklungen um die Spezifika des Digitalen werfen jedoch neue Fragen auf, die eine Re-Vision des Konzepts nahelegen: Zentral wird dabei die Frage sein, welchen Anteil Medien in einer «digitalen» und «vernetzen» Welt am «Prozess der dynamischen und produktiven Verarbeitung von Realität» (Hurrelmann 2006, 28) haben. Auslöser von Konstruktionsprozessen sind nicht nur andere Menschen, sondern auch deren mediale Artefakte – Dinge, die Individuen kommunikativ vernetzen und die zunehmend mittels digitaler Werkzeuge erstellt, gestaltet und manipuliert werden. Hierdurch beeinflusst das medienschaffende Subjekt die Prozesse der Realitätsverarbeitung und -konstruktion seines sozialen Umfeldes – zumal nicht nur das Medium selbst gestaltbar ist, sondern auch die digitalen Werkzeuge. Aufgrund ihrer Programmierbarkeit, Adaptivität und Konvergenz werden sie selbst zu Kommunikationsmedien. Besondere Aufmerksamkeit gilt also der Kommunikation zwischen Menschen sowie der Kommunikation zwischen Menschen und Dingen – der symbolischen Mensch-Maschine-Interaktion. Diese Erkenntnisse liefern Einsichten über das Lernen mit und über Medien, die einer Weiterentwicklung der schulischen Medienpraxis mit dem Ziel der Förderung «Digitaler Bildung» als Grundlage dienen. Sie verweisen zugleich auf das Desiderat einer zuständigkeitsklärenden interdisziplinären Vernetzung der Medienpädagogik mit technisch-gestalterischen Disziplinen wie der Informatik.
Von Thomas Knaus in der Zeitschrift Digitale Bildung (2018) im Text [Me]nsch - Werkzeug - [I]nteraktion
In the context of current technological and social developments and with a view to the historical roots of Media Education, this contribution presents a metaphor which describes the role of Media Education in the Next Society (Baecker 2007) – a society in which digital technology blurs traditional boundaries in education and science and opens up new opportunities for «digital» socialization. The starting point for theoretical and conceptual considerations is provided by a General Educational approach – the theory of socialization – from which Media Education has already borrowed in the past. However, technological developments have given rise to new issues which suggest that this approach should now be revisited. At the forefront of this reappraisal lies the role the media will occupy in a «digital» and «networked» world and what part it will play in the «model of dynamic and productive processing of reality» (Hurrelmann 2006, 28). Construction processes are not only triggered by other people, but also by medial artefacts – things that provide a communicative link between people and which are being increasingly generated, designed and manipulated using digital technology. Individual media creators use these tools to influence the way in which they process reality and construct their social environment; they are able to this largely because it is not just the medium itself but – due to the programmability, adaptivity and the convergence of digital tools – the tools themselves which are also being generated, thereby rendering them a medium of communication in their own right. Particular attention should therefore be paid to the communication between people as well as between people and things – to the symbolic human-machine interaction. This study provides insights into the ways in which people learn with and about media, findings which serve to develop educational media use and support «Digital Literacy». These findings also reveal the need to establish a link between Media Education and technical design-related disciplines such as Informatics which would also help to demarcate the boundaries of responsibility between the fields.
Von Thomas Knaus in der Zeitschrift Digitale Bildung (2018) im Text [Me]nsch - Werkzeug - [I]nteraktion

iconDieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel erwähnt...


Personen
KB IB clear
Dieter Baacke, Dirk Baecker, Thomas Bartoschek, Petra Bauer, Julia Behrens, Nadine Bergner, Heinz Bonfadelli, Wilfried Bos, Andreas Breiter, Torsten Brinda, Priska Bucher, Wolfgang Coy, Ira Diethelm, Leonore Dietrich, Beat Döbeli Honegger, Sabine Eder, Birgit Eickelmann, Katja Friedrich, Rüdiger Fries, Johannes Fromme, Harald Gapski, Rainer Gemulla, Julia Gerick, Frank Goldhammer, Silke Grafe, Petra Grell, Friederike von Gross, Werner Hartmann, Lutz Hellmig, Bardo Herzig, Hannah Hoffmann, Jürgen Hollatz, Theo Hug, Kai-Uwe Hugger, Peter Imort, Henry Jenkins, Benjamin Jörissen, Reinhard Keil, Sven Kommer, Peter Kusterer, Lev Manovich, Kerstin Mayrberger, Claudia Mikat, Alexander Mittag, Heinz Moser, Horst Niesyto, Andreas Oberweis, Torsten Otto, Ingrid Paus-Hasebrink, Alexander Rabe, Gerhard Röhner, Ralf Romeike, Uwe Sander, Heike Schaumburg, Heidi Schelhowe, Björn Scheuermann, Birgit Schmitz, Johannes Schöning, Detlef Schubert, Carsten Schulte, Renate Schulz-Zander, Knut Schwippert, Martin Senkbeil, Friederike Siller, Hartmut Sommer, Bertelsmann Stiftung, Björn Eric Stolpmann, Daniel Süss, Angela Tillmann, Albert Treber, Gerhard Tulodziecki, Heike Wendt, Etienne Wenger, Jeannette M. Wing, Anja Zeising, Martin Zimnol
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
   Einführung in die Medienpädagogik (Heinz Moser) 18, 5, 3, 5, 6, 6, 6, 12, 9, 4, 3, 66012869720
Medien in Erziehung und Bildung (Gerhard Tulodziecki) 4, 3, 3, 3, 3, 2, 2, 10, 11, 3, 4, 743272001
1973Kommunikation und Kompetenz (Dieter Baacke) 37000
1992Sichtweisen der Informatik (Wolfgang Coy) 9, 5, 7, 4, 1, 4, 3, 11, 9, 5, 3, 235112936
1997Das Medium aus der Maschine (Heidi Schelhowe) 4, 3, 1, 2, 2, 2, 4, 8, 8, 6, 2, 326103729
1999Communities of practice (Etienne Wenger) 5, 4, 2, 4, 2, 1, 1, 13, 8, 7, 2, 49134691
2001     The Language of New Media (Lev Manovich) 5, 3, 1, 4, 2, 2, 2, 12, 6, 4, 5, 128331471
2004  Medienkompetenz und Medienleistungen in der Informationsgesellschaft (Heinz Bonfadelli, Priska Bucher, Ingrid Paus-Hasebrink, Daniel Süss) 7, 3, 3, 4, 4, 4, 6, 13, 9, 6, 4, 3238231881
2006   Convergence Culture (Henry Jenkins) 3, 3, 2, 3, 3, 1, 1, 12, 6, 2, 2, 13531296
2006  Lernstätten im Wandel (Reinhard Keil, Detlef Schubert) 3, 5, 3, 1, 3, 1, 1, 1, 5, 2, 2, 1451267
2007    Studien zur nächsten Gesellschaft (Dirk Baecker) 12, 11, 4, 6, 10, 10, 16, 22, 9, 7, 15, 7634071048
2008Handbuch Medienpädagogik (Uwe Sander, Friederike von Gross, Kai-Uwe Hugger) 5, 2, 2, 3, 3, 3, 6, 9, 8, 6, 4, 33633389
2010Fokus Medienpädagogik (Petra Bauer, Hannah Hoffmann, Kerstin Mayrberger) 7, 6, 2, 4, 7, 7, 7, 13, 11, 5, 5, 10183410645
2010  Medienbildung in Schule und Unterricht (Gerhard Tulodziecki, Bardo Herzig, Silke Grafe) 7, 8, 2, 3, 5, 5, 9, 11, 10, 10, 4, 6301156381
2011   Jahrbuch Medienpädagogik 9 (Renate Schulz-Zander, Birgit Eickelmann, Heinz Moser, Horst Niesyto, Petra Grell) 24, 20, 22, 17, 11, 11, 15, 16, 16, 7, 5, 108428810943
2014Grundbildung Medien in pädagogischen Studiengängen (Peter Imort, Horst Niesyto) 1, 4, 2, 3, 5, 7, 7, 8, 9, 6, 2, 28122103
2014    ICILS 2013 (Wilfried Bos, Birgit Eickelmann, Julia Gerick, Frank Goldhammer, Heike Schaumburg, Knut Schwippert, Martin Senkbeil, Renate Schulz-Zander, Heike Wendt) 10, 11, 5, 11, 9, 9, 9, 17, 10, 8, 6, 987969399
2015   smart und mobil (Katja Friedrich, Friederike Siller, Albert Treber) 7, 4, 3, 5, 4, 4, 7, 10, 9, 9, 10, 4211084311
2015    Big Data und Medienbildung (Harald Gapski) 6, 6, 3, 7, 7, 7, 5, 13, 10, 8, 6, 3201313338
2016Medienbildung und informatische Bildung - quo vadis? (Klaus Rummler, Beat Döbeli Honegger, Heinz Moser, Horst Niesyto) 14, 9, 8, 11, 13, 13, 16, 16, 13, 8, 7, 133213713418
2016Jahrbuch Medienpädagogik 13 (Kerstin Mayrberger, Johannes Fromme, Petra Grell, Theo Hug) 6, 7, 3, 4, 5, 5, 4, 11, 8, 6, 1, 420874170
2017Software takes command (Sabine Eder, Claudia Mikat, Angela Tillmann) 43, 58, 5, 1, 4, 4, 4, 9, 7, 5, 2, 25662144
2017Informatische Bildung zum Verstehen und Gestalten der digitalen Welt (Ira Diethelm) 13, 15, 8, 8, 8, 10, 10, 14, 13, 8, 8, 8252108177
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2006    Computational Thinking (Jeannette M. Wing) 12, 16, 16, 15, 6, 6, 3, 13, 7, 4, 3, 473214544
2011    Medienpädagogische Kompetenz und Standards in der Lehrerbildung (Gerhard Tulodziecki) 6, 4, 1, 2, 3, 1, 2, 4, 3, 2, 1, 1591126
2011    Medienpädagogik in der Lehrerbildung in Baden-Württemberg (Horst Niesyto) 2, 1, 1, 2, 1, 1, 1, 3, 3, 2, 1, 134150
2014Grundbildung Medien in pädagogischen Studiengängen (Horst Niesyto, Peter Imort) 2000
2014Grundbildung Medien an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg (Horst Niesyto) 1000
2016    Bildung in der digitalen vernetzten Welt (Torsten Brinda, Ira Diethelm, Rainer Gemulla, Ralf Romeike, Johannes Schöning, Carsten Schulte, Thomas Bartoschek, Julia Behrens, Nadine Bergner, Leonore Dietrich, Beat Döbeli Honegger, Rüdiger Fries, Werner Hartmann, Lutz Hellmig, Bardo Herzig, Jürgen Hollatz, Benjamin Jörissen, Sven Kommer, Alexander Mittag, Peter Kusterer, Andreas Oberweis, Torsten Otto, Alexander Rabe, Gerhard Röhner, Heidi Schelhowe, Björn Scheuermann, Birgit Schmitz, Hartmut Sommer, Martin Zimnol) 9, 15, 8, 10, 19, 19, 14, 16, 14, 8, 9, 927259417
2016    Konkurrenz oder Kooperation? (Gerhard Tulodziecki) 7, 9, 3, 3, 5, 5, 4, 8, 11, 3, 5, 511375165
2016    Through the Interface (Heidi Schelhowe) 5, 4, 7, 3, 5, 5, 6, 11, 9, 5, 3, 27432182
2017    IT-Ausstattung an Schulen: Kommunen brauchen Unterstützung für milliardenschwere Daueraufgabe (Andreas Breiter, Anja Zeising, Björn Eric Stolpmann, Bertelsmann Stiftung) 49, 2, 1, 2, 1, 1, 4, 2, 2, 1, 1312166

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.