/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

BYOD in der Stadt

Zu finden in: Tablets in Schule und Unterricht (Seite 191 bis 208), 2017   
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)

iconZusammenfassungen

Richard Heinen

Damit digitale Medien im Lernprozess gewinnbringend eingesetzt werden können, erscheinen zwei Voraussetzungen besonders wichtig: Die Technik muss möglichst unterrichtsnah, also im Klassenzimmer, vorhanden sein und die Lernenden müssen selbstgesteuert darauf zugreifen können. Beide Voraussetzungen können mit dem Konzept des Bring your own device (BYOD), also der Nutzungen privater mobiler Geräte, eingelöst werden. Der Artikel berichtet aus ersten Umsetzungserfahrungen in lokalen Schulnetzwerken. Dabei wird besonders auf die Rolle der schulinternen Lehrerfortbildung und von Medienkonzepten bzw. von schulinternen Medien-Curricula eingegangen.

Von Richard Heinen im Buch Tablets in Schule und Unterricht (2017) im Text BYOD in der Stadt

iconDieses Kapitel erwähnt...


Personen
KB IB clear
Wilfried Bos, Kevin Burden, Birgit Eickelmann, Helmut Fend, Julia Gerick, Frank Goldhammer, Petra Grell, Richard Heinen, Paul Hopkins, Heike Hunneshagen, Michael Kerres, Dr Trevor Male, Stewart Martin, Heinz Moser, Horst Niesyto, Richard L. Nolan, Dominik Petko, Doreen Prasse, Gabi Reinmann, Heike Schaumburg, Mandy Schiefner, Renate Schulz-Zander, Knut Schwippert, Martin Senkbeil, Christine Trala, Heike Wendt

Begriffe
KB IB clear
BYODbring your own device, design-based researchdesign-based research, Lernenlearning, Nolan-Stage I: Initiation, Nolan-Stage II: Contagion, Nolan-Stage III: Control, Nolan-Stage IV: Integration, Phasenmodell von Nolan, Schuleschool, Unterricht
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1981Theorie der Schule (Helmut Fend) 11200
2005  Innovationen in Schulen (Heike Hunneshagen) 4, 3, 2, 3, 7, 5, 4, 3, 4, 6, 3, 1010810355
2010Digitale Medien in Schule und Unterricht erfolgreich implementieren (Birgit Eickelmann) 1, 5, 1, 6, 3, 7, 2, 2, 2, 5, 5, 2037420415
2010Medienbildung und Medienkompetenz (Heinz Moser, Petra Grell, Horst Niesyto) 3, 14, 5, 11, 11, 9, 10, 2, 6, 4, 5, 304420130801
2012    Mediendidaktik (Michael Kerres) 10, 7, 3, 6, 7, 11, 7, 6, 13, 17, 20, 16247716386
2012  Bedingungen innovativen Handelns in Schulen (Doreen Prasse) 3, 4, 3, 2, 4, 2, 1, 1, 1, 2, 4, 1216812125
2012    iPad Scotland Evaluation (Kevin Burden, Paul Hopkins, Dr Trevor Male, Stewart Martin, Christine Trala) 2, 1, 2, 2, 1, 1, 6, 1, 2, 1, 4, 81178106
2014    ICILS 2013 (Wilfried Bos, Birgit Eickelmann, Julia Gerick, Frank Goldhammer, Heike Schaumburg, Knut Schwippert, Martin Senkbeil, Renate Schulz-Zander, Heike Wendt) 6, 4, 2, 11, 9, 6, 10, 6, 5, 9, 7, 166012916229
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1973    Managing the Computer Resource (Richard L. Nolan) 2, 1, 2, 2, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 3, 413741351
2005    Innovation ohne Forschung? (Gabi Reinmann) 3, 3, 3, 1, 3, 2, 3, 2, 5, 4, 2, 811158638
2011   Teachers’ pedagogical beliefs and their use of digital media in classrooms (Dominik Petko) 2, 2, 1, 3, 2, 6, 12, 13, 20, 6, 2, 1272612206
2012    Positionierung der Mediendidaktik (Michael Kerres) 5300
2013    Private Computer in der Schule (Mandy Schiefner, Richard Heinen, Michael Kerres) 4, 2, 1, 3, 4, 5, 4, 1, 4, 4, 3, 10112910244

iconDieses Kapitel erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW BYOD in der Stadt: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 402 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Kapitel 13
Verweise von diesem Kapitel 52
Webzugriffe auf dieses Kapitel 7224128
20162017