/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Data Gone Big - zur Rhetorik der Daten

Thomas Christian Bächle
Diese Seite wurde seit mehr als 8 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Daten gelten als neutrale Repräsentationen der Welt. So erklärt sich auch das Verständnis von »Big Data«, das ein universelles Wissen bergen soll - ein Wissen, das sich von menschlicher Deutungshoheit emanzipiert hat und zugleich eine bisher ungekannte Wahrheit sichtbar macht Eine genauere Betrachtung der Herstellungsweise von Daten und Datenwissen zeigt jedoch, dass deren vermeintliche Eigenschaften von Objektivität und Neutralität vor allem eine kulturelle Funktion erfüllen. Hinter der konstruierten Eigenevidenz der Daten verbergen sich erhebliehe Gefahren.
Von Thomas Christian Bächle im Buch Digitales Wissen. Daten und Überwachung (2016)

iconDieses Kapitel erwähnt...


Personen
KB IB clear
Kenneth Cukier, Viktor Mayer-Schönberger, Claude Shannon, George Spencer-Brown, Warren Weaver

Aussagen
KB IB clear
Digitalisierung ermöglicht big data
Korrelation bedeutet nicht Kausalität

Begriffe
KB IB clear
big databig data, Datendata, Kausalitätcausality, Korrelation, Machtpower, Mensch, Objektivitätobjectivity, Repräsentationrepresentation, Wahrheittruth, Wissen
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1948   Mathematical Theory of Communication (Claude Shannon, Warren Weaver) 7, 1, 2, 1, 1, 4, 1, 2, 1, 1, 4, 854482792
1969    Laws of Form (George Spencer-Brown) 10, 3, 2, 3, 3, 1, 5, 4, 1, 2, 3, 6411064525
2013   Big Data (Viktor Mayer-Schönberger, Kenneth Cukier) 1, 1, 1, 3, 1, 5, 1, 2, 2, 4, 3, 14202414319

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Kapitel 1
Verweise von diesem Kapitel 20
Webzugriffe auf dieses Kapitel 114512244
20162017