/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Fernsehen als Lebensform

Marie Winn
Publikationsdatum:
Zu finden in: Die Droge im Wohnzimmer, 1977  
Diese Seite wurde seit mehr als 9 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Welche Folgen hat es für den empfindlichen, sich noch in der Entwicklung befindenden menschlichen Organismus, wenn ein so signifikanter Teil jedes Tages mitdieser Beschäftigung zugebracht wird? Wie wirkt sich das Fernsehen beispielsweise auf die Entwicklung der Sprache eines Kindes aus? Wie beeinflußt es seine Phantasie, seine Kreativität? Wie wirkt sich die Verfügbarkeit des Fernsehens auf die Art und Weise aus, wie Eltern ihre Kinder erziehen? Werden neue Methoden der Erziehung entwickelt und angewandt, während alte über Bord geworfen werden, weil es heute zur Entlastung der Eltern den Fernseher gibt? Wird die Realitätswahrnehmung des Kindes durch die ständige Konfrontation mit der Unwirklichkeit des Fernsehens in subtiler Weise beeinträchtigt? Wie wirkt sich das stundenlange tägliche Fernsehen auf die Fähigkeit des Kindes aus. Beziehungen zu seinen Mitmenschen herzustellen? Welehe Folgen hat die Faszination des Fernsehens für das Familienleben?
Obwohl diese Fragen vielleicht nie eindeutig und endgültig beantwortet werden können, beweist schon allein die Tatsache, wie selten sie überhaupt gestellt werden, daß die Erfahrung als w/ctekaum je zur Debatte steht, wie verzerrt die Auffassung ist, die Eltern von der Rolle des Fernsehens im Leben ihrer Kinder haben.
Von Marie Winn im Buch Die Droge im Wohnzimmer im Text Fernsehen als Lebensform (1977)

iconDieses Kapitel erwähnt...


Aussagen
KB IB clear
Fernsehen nimmt einen grossen Teil der verfügbaren Freizeit ein
Fernsehkonsum führt dazu, dass wir weniger zwischenmenschliche Kontakte haben
Kinder benötigen reale und nicht virtuelle Erfahrungenchildren need real and not virtual experiences
Lernen ist ein aktiver Prozesslearning is an active process

Begriffe
KB IB clear
Beziehungrelation, Elternparents, Familiefamily, Fernsehentelevision, Kinderchildren, Kreativitätcreativity, Lebenlife, Mensch, Sprachelanguage, Sucht, Wahrnehmungperception

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Kapitel 1
Verweise von diesem Kapitel 15
Webzugriffe auf dieses Kapitel 22121114
20162017