/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Gestrandet auf der Schatzinsel - Schätze heben mit Informatik in der Grundschule

Jens Gallenbacher, Karola Gose, Dominik Heun
Publikationsdatum:
Zu finden in: Informatik allgemeinbildend begreifen (Seite 101 bis 109), 2015    
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit mehr als 11 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Das Lernlabor Abenteuer Technik in Darmstadt hatte den Mathematik- und Informatikworkshop 'Gestrandet auf der Schatzinsel' im Programm, der sich an Grundschulklassen richtete. Die Schülerinnen und Schüler sollten hier Beispiele für Informatik kennenlernen und erste Erfahrung mit Codierung sammeln. Die Schülerinnen und Schüler stranden auf einer Insel und finden eine Flasche, in der sie die Schatzkarte von Kapitän Graubart finden. Mit einigen Tricks können sie die geheimnisvollen Zeichen auf der Schatzkarte deuten, die sie zur Schatzkiste führen. Mit einigem Nachdenken können sie sogar den Zahlencode der Schlösser knacken und den Schatz heben. Am Ende haben sie nicht nur viel Spaß gehabt, sondern auch einiges über Informatik gelernt. Im Fokus des Workshops steht die erste Arbeit mit Codierungen innerhalb der Informatik. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen Repräsentationen von Bildern, das Binärsystem und binäre Su- che kennen. Dabei wird großen Wert auf eine anschauliche, enaktive, motivierende Aufbereitung der Materialien gelegt. Die Materialien können mit leichter Modifizierung auch im Anfangsunterricht eingesetzt werden.
Von Jens Gallenbacher, Karola Gose, Dominik Heun im Konferenz-Band Informatik allgemeinbildend begreifen im Text Gestrandet auf der Schatzinsel - Schätze heben mit Informatik in der Grundschule (2015)

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Informatik in der Primarschule

iconVolltext dieses Dokuments

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Konferenz-Paper 1
Verweise von diesem Konferenz-Paper 2
Webzugriffe auf dieses Konferenz-Paper 78
20162017