/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Using cognitive load theory to improve the efficiency of learning to program

Briana B. Morrison
Publikationsdatum:
Zu finden in: ICER 2013 (Seite 183 bis 184), 2013
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

My research seeks to adopt existing knowledge from educational psychology and instructional design and apply it to the field of computer science education in an effort to make learning programming more time efficient. Specifically I will use cognitive load theory to improve the efficiency of learning to program. I have identified my first two studies: identifying the most appropriate modality for code segment explanations and determining the benefits of worked examples in learning programming.

Von Briana B. Morrison im Konferenz-Band ICER 2013 im Text Using cognitive load theory to improve the efficiency of learning to program (2013)

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Informatikcomputer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, Programmierenprogramming

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Using cognitive load theory to improve the efficiency of learning to program: Fulltext at the ACM Digital Library (lokal: PDF, 391 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Konferenz-Paper 1
Verweise von diesem Konferenz-Paper 4
Webzugriffe auf dieses Konferenz-Paper 12111
20162017