/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Die Utopie der Regeln

oder: Warum wir die Bürokratie insgeheim lieben
Zu finden in: The Utopia of Rules, 2015   
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Jeder beschwert sich über die Bürokratie. Sogar dieses Buch besteht zum großen Teil aus solchen Klagen. Offensichtlich hat die Bürokratie nur wenige Freunde – und doch scheint sie ständig zuzunehmen. In diesem Kapitel möchte ich die Frage stellen, warum das so ist, und insbesondere die Möglichkeit erörtern, ob die vielen pauschalen Verurteilungen der Bürokratie, die man tagtäglich zu hören bekommt, nicht vielleicht ein wenig unaufrichtig sind. Möglicherweise empfinden es viele Menschen – oder die meisten Menschen wenigstens manchmal – insgeheim als reizvoll, innerhalb eines Systems formalisierter Gesetze und Regularien unter der Hierarchie unpersönlicher Vorgesetzter zu handeln.
Von David Graeber im Buch The Utopia of Rules (2015) im Text Die Utopie der Regeln

iconDieses Kapitel erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Bürokratie, Gesetzelaws, Hierarchiehierarchy, Strukturstructure

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Kapitel 1
Verweise von diesem Kapitel 4
Webzugriffe auf dieses Kapitel 121111
20162017