/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Anwendungen: Der Zufall

Peter M. Higgins
Zu finden in: Das kleine Buch der Zahlen (Seite 147 bis 176), 2013    
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Die Wahrscheinlichkeitstheorie gehört zu den Gebieten, die einen enormen Fortschritt gemacht haben, und zwar nicht nur in Bezug auf ihre theoretische Entwicklung, sondern auch hinsichtlich der allgemeinen Anerkennung ihrer Bedeutung. Einerseits spielt sie heute eine wichtige Rolle in der theoretischen Physik und den Wirtschaftswissenschaften, andererseits hat sie auch in den Schulunterricht vordringen können. Bis gegen Ende des 18. Jahrhunderts war die Wahrscheinlichkeitstheorie kein wirklich anerkannter Bereich der angewandten Mathematik. Obwohl der Zufall und die Glücksspiele schon seit Jahrtausenden für den Menschen von großer Bedeutung waren und trotz der Tatsache, dass Zahlen hierbei offensichtlich eine wichtige Rolle spielen, hielt man diesen Bereich für eine gründliche Untersuchung weder für reif noch würdig. Vielleicht hatte die Wahrscheinlichkeit in den Augen der Gelehrten immer den Makel, mit Glücksspielen assoziiert zu werden, und kam daher für eine ernsthafte Erforschung nicht in Frage. Außerdem sah man den Zufall als das genaue Gegenteil der Mathematik, die sich traditionell mit ewigen und strengen Wahrheiten beschäftigte. Was auch immer der Grund gewesen sein mag, die Wahrscheinlichkeitstheorie entwickelte sich schließlich zu einem der fruchtbarsten und aktivsten Forschungsgebiete mathematischer Untersuchungen und führt auch heute noch zu überraschenden Ergebnissen.

Von Peter M. Higgins im Buch Das kleine Buch der Zahlen (2013) im Text Anwendungen: Der Zufall

iconDieses Kapitel erwähnt...

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Anwendungen: Der Zufall: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 481 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Kapitel 1
Verweise von diesem Kapitel 1
Webzugriffe auf dieses Kapitel 1
20162017