/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Schülerprojekte - zwischen Theoriekurs und Firmenpraxis

Michael Unger, Steffi Heinecke
Zu finden in: INFOS 2013 Praxisband (Seite 69 bis 76), 2013    
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Das Schülerrechenzentrum der Technischen Universität Dresden (SRZ) ist ein Zentrum der Begabtenförderung für Schüler in den Bereichen Informatik und Elektronik. Neben der Arbeit in Theoriekursen und der praktischen Beschäftigung mit Computer und Lötkolben fertigt jeder Schüler im Laufe eines Jahres eine Projektarbeit an. Ausgewählte Schülerinnen und Schüler des SRZ erhalten die Möglichkeit, ein Projekt eines Kooperationspartners des SRZ im engen Kontakt mit den Mitarbeitern zu erstellen. Bei einem Firmentag im Oktober stellen Dresdner IT-Unternehmen ihre Ideen für solche Schülerprojekte vor und führen bereits erste Gespräche mit den dabei entstandenen Projektteams. Im Verlauf des Schuljahres stellen die Schüler in Zusammenarbeit mit den Firmen die Projekte fertig. Höhepunkt der Arbeit ist die Verteidigung des Projekts vor einem Gremium aus Firmenvertretern, Mitarbeitern der TU Dresden und Gästen.
Von Michael Unger, Steffi Heinecke im Konferenz-Band INFOS 2013 Praxisband (2013) im Text Schülerprojekte - zwischen Theoriekurs und Firmenpraxis

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Personen
KB IB clear
Peter Hubwieser

Begriffe
KB IB clear
Computercomputer, Informatikcomputer science, Projektproject, Universitätuniversity, Unternehmencompany
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2003Informatische Fachkonzepte im Unterricht (Peter Hubwieser) 5, 5, 1, 11, 7, 7, 8, 4, 10, 8, 8, 1057163102277

iconVolltext dieses Dokuments

LokalSchülerprojekte - zwischen Theoriekurs und Firmenpraxis: Kapitel als Volltext (lokal: PDF, 241 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Konferenz-Paper 1
Verweise von diesem Konferenz-Paper 8
Webzugriffe auf dieses Konferenz-Paper 12111121321233
201520162017