/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Zum Problem der Herstellung von Selbstläufigkeit in Gruppendiskussionen mit Kindern

Michael Viertel
Zu finden in: Jahrbuch Medienpädagogik 12 (Seite 99 bis 118), 2015    
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Eine wesentliche Herausforderung der medienpädagogischen Erforschung mediatisierter Kindheit besteht darin, einen empirischen Zugang zur Perspektive von Kindern auf ihre eigene (digitale) Medienkultur zu eröffnen. Im Rahmen einer adäquaten Erschließung einer solchen generationalen, intersubjektiv hergestellten Medienwirklichkeit muss dem Sozialen in seiner Bedeutung für die Genese individueller medialer Präferenzen und Praktiken der Rezeption und Aneignung medial vermittelter Inhalte eine besondere Aufmerksamkeit zukommen (vgl. Schäffer 2001). Hierzu bedarf es entsprechender methodischer Zugänge, die geeignet sind, kollektive Phänomene in der Kindheit empirisch zu erfassen.
Von Michael Viertel im Buch Jahrbuch Medienpädagogik 12 (2015) im Text Zum Problem der Herstellung von Selbstläufigkeit in Gruppendiskussionen mit Kindern

iconDieses Kapitel erwähnt...

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Zum Problem der Herstellung von Selbstläufigkeit in Gruppendiskussionen mit Kindern: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 319 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Kapitel 1
Verweise von diesem Kapitel 1
Webzugriffe auf dieses Kapitel 441213121111
201520162017