/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

"Die Mittelklasse wird ausgehöhlt"

Erik Brynjolfsson, Angela Barandun, Markus Diem Meier
Erstpublikation in: Tages Anzeiger, 6.03.2015
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Wirtschaftsprofessor Erik Brynjolfsson von der US-Eliteuniversität MIT glaubt, dass die technologische Entwicklung Millionen von Jobs zerstört und dafür verantwortlich ist, dass die Ungleichheit im Westen steigt.
Von Klappentext im Text "Die Mittelklasse wird ausgehöhlt" (2015)

iconDieses Interview erwähnt...


Personen
KB IB clear
Jeff Bezos, Bill Gates, Larry Page, Jimmy Wales, Mark Zuckerberg

Fragen
KB IB clear
Welche Ausbildung wird in der Informationsgesellschaft benötigt?

Aussagen
KB IB clear
Automatisierung des Automatisierbaren
Automatisierung fördert Arbeitslosigkeit
Die Automatisierung des Automatisierbaren erfordert eine Konzentration auf das Nichtautomatisierbare
Digitalisierung fördert das Wohlstandsgefälle

Begriffe
KB IB clear
Arbeitwork, Arbeitslosigkeitunemployment, Automatisierung, Kreativitätcreativity, Mindestlohn, SchweizSwitzerland, Technologietechnology, USA, Wirtschafteconomy, Wohlstandsgefälle

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitate aus diesem Interview

Erik BrynjolfssonDie Frage ist nicht, was Technologie mit uns anstellt – sondern was wir mit Technologie anstellen wollen. Einer der wichtigsten Aspekte scheint mir die Neuerfindung des Bildungssystems zu sein. Es muss darauf ausgelegt werden, Kreativität und Sozialkompetenz zu fördern. Es ist bestimmt kein Zufall, dass Microsoft-Gründer Bill Gates, Amazon-Gründer Jeff Bezos, Wikipedia-Gründer Jimmy Wales, Facebook-Gründer Mark Zuckerberg oder die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin alle eine Montessori-Schule besucht haben.
von Erik Brynjolfsson, Angela Barandun, Markus Diem Meier im Text "Die Mittelklasse wird ausgehöhlt" (2015)
Erik BrynjolfssonMaschinen sind sehr gut in strukturierter Problemlösung – man muss ihnen nur die richtigen Schritte beibringen. Bei unstrukturierten Problemen haben sie allerdings Mühe. Pablo Picasso sagte: «Computer sind nutzlos. Sie können nur Antworten geben.» Und er hatte recht. Natürlich sind Antworten nützlich, aber heute ist es wichtiger, die richtigen Fragen zu stellen. Die Montessori-Methode ermutigt die Kinder, spielerisch zu erkunden, was wichtig ist und was nicht – auf eine Art, wie es Maschinen nicht können. Solche kreativen Problemlöser brauchen wir künftig.
von Erik Brynjolfsson im Text "Die Mittelklasse wird ausgehöhlt" (2015)

icon4 Vorträge von Beat mit Bezug

  • Schule in einer digitalisierten Welt

    Bildungstag Obwalden, 20.03.2015
  • Dem digitalen Flächenbrand begegnen

    Weiterbildungstag Primarschule Wädenswil, 07.04.2015
  • Aus dem fernen Digitalien...
    edudays 2015 (Videoaufzeichnung)
    Krems an der Donau 2015, 08.04.2015
  • Bedeutung und Potenziale digitaler Medien für die Volksschule
    Verband Schwyzer Gemeinden und Bezirke (vszgb)
    Rothenthurm, 16.04.2015

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW "Die Mittelklasse wird ausgehöhlt": Artikel als Volltext (lokal: PDF, 88 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Interview 24
Verweise von diesem Interview 192
Webzugriffe auf dieses Interview 1273135549241222214443142212
201520162017