/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Outsmarting Proctors with Smartwatches

A Case Study on Wearable Computing Security
Alex Migicovsky, Zakir Durumeric, Jeff Ringenberg, J. Alex Halderman
Erstpublikation in: Proc. 18th Intl. Conference on Financial Cryptography and Data Security, March 2014.
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Many companies have recently started to offer wearable computing devices including glasses, bracelets, and watches. While this technology enables exciting new applications, it also poses new security and privacy concerns. In this work, we explore these implications and analyze the impact of one of the first networked wearable devices—smartwatches— on an academic environment. As a proof of concept, we develop an application for the Pebble smartwatch called ConTest that would allow dishonest students to inconspicuously collaborate on multiple-choice exams in real time, using a cloud-based service, a smartphone, and a client application on a smartwatch. We discuss the broader implications of this technology, suggest hardware and software approaches that can be used to prevent such attacks, and pose questions for future research.
Von Alex Migicovsky, Zakir Durumeric, Jeff Ringenberg, J. Alex Halderman im Text Outsmarting Proctors with Smartwatches (2014)

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Hardwarehardware, IT-Sicherheit, pebble watchpebble watch, Privatsphäreprivacy, Prüfung, Sicherheitsecurity, Smartwatchsmartwatch, Wearable ComputingWearable Computing

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Outsmarting Proctors with Smartwatches: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 836 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Konferenz-Paper 1
Verweise von diesem Konferenz-Paper 9
Webzugriffe auf dieses Konferenz-Paper 9211141433112211112
201520162017