/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Shuhari und zu viel Shu im Kopf

Zu finden in: Dueck's Jahrmarkt der Futuristik (Seite 249 bis 255), 2014     
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Gunter DueckShu-Ha-Ri sind drei Stufen des Lernens und Könnens in der japanischen Kampfkunst. Der Lehrling lernt und übt lange, lange Zeit alle Handgriffe hundert Prozent nach Vorschrift ('Shu'). Danach versucht er, die Handgriffe zu variieren, um flexibler zu werden. Er übt, mit Überraschungen umzugehen und langsam seinen eigenen Stil zu finden ('Ha'). Der Meister aber kennt keine Regel mehr, er hat sich von ihnen ganz gelöst ('Ri'). Ich ziehe in der Kolumne Parallelen: Die derzeitige Industrialisierung und Prozessorientierung zwingt uns, alles 100 % nach Vorschrift zu erledigen! Das ist Stufe 'Shu'. Darf ein Bankberater einen eigenen Stil entwickeln und 'abweichen'? Wird es noch Meister geben?
Von Gunter Dueck im Buch Dueck's Jahrmarkt der Futuristik (2014) im Text Shuhari und zu viel Shu im Kopf

iconDieses Kapitel erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Japan

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Shuhari und zu viel Shu im Kopf: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 1612 kByte; WWW: Link OK 2016-11-11)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Kapitel 1
Verweise von diesem Kapitel 2
Webzugriffe auf dieses Kapitel 321113211
201420152016