/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

E-TutorInnen in offenen Lehr-Lern-Arrangements

Marlen Dubrau, Daniela Pscheida, Andrea Lißner, Anja Lorenz
Zu finden in: GML2 2014, 2014    
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

cMOOCs (connectivist Massive Open Online Courses) setzen den von George Siemens (2005) entwickelten Ansatz des Konnektivismus als offenes Lehr-Lern-Format um. Mit dem Saxon Open Online Course (SOOC) wurde ein cMOOC gezielt in den universitären Kontext eingebettet und dessen Eignung für die Hochschullehre untersucht. Ein zentrales Aufgabenfeld bildete dabei die Betreuung und Begleitung der studentischen Lernenden, die im SOOC wesentlich durch E-TutorInnen geleistet wurde. Die Arbeit von E-TutorInnen gilt allgemein als ein wichtiger Einflussfaktor für das Gelingen virtueller Lernprozesse (siehe u. a. de Witt, Czerwionka & Men-gel, 2007, S. 5). Ein Höchstmaß an Offenheit bezüglich Lernzeiten, -zielen, - materialien und -medien sowie hohe Teilnehmerzahlen und stark heterogene Gruppen, wie sie insbesondere für cMOOCs charakteristisch sind, stellen ETutorInnen jedoch vor neue Herausforderungen und verdeutlichen den Unterschied zu Betreuungskonzepten klassischer E-Learning-Szenarien.
Der vorliegende Beitrag schildert, ausgehend von literaturbasierten theoretischen Überlegungen zu den vielschichtigen Anforderungen an E-TutorInnen sowie unterschiedlichen Konzepten des Einsatzes von E-TutorInnen, die praktischen Erfahrungen der E-TutorInnenarbeit im Rahmen der beiden Kursdurchläufe des SOOC im Sommersemester 2013 und im Wintersemester 2013/14. Dabei stellt er insbesondere die Frage, welche Besonderheiten die Tätigkeit von E-TutorInnen in cMOOCs aufweist und welche Empfehlungen für die Ausgestaltung der Betreuung durch ETutorInnen sich daraus für offene Lehr-Lern-Arrangements ableiten lassen.
Von Marlen Dubrau, Daniela Pscheida, Andrea Lißner, Anja Lorenz im Konferenz-Band GML2 2014 (2014) im Text E-TutorInnen in offenen Lehr-Lern-Arrangements

iconDieses Kapitel erwähnt...


Personen
KB IB clear
Michael Kerres, Schewa Mandel, Manuel Rutishauser, Rolf Schulmeister, Eva Seiler Schiedt, George Siemens, Claudia de Witt

Begriffe
KB IB clear
cMOOCconnectivist MOOC, E-LearningE-Learning, Konnektivismusconnectivism, Lernenlearning, MOOCMassive Open Online Course, Offenheitopenness
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2010     Digitale Medien für Lehre und Forschung (Schewa Mandel, Manuel Rutishauser, Eva Seiler Schiedt) 15, 22, 20, 12, 18, 25, 17, 5, 19, 16, 23, 2861249281838
2010Medienbildung und Medienkompetenz (Heinz Moser, Petra Grell, Horst Niesyto) 3, 14, 5, 11, 11, 9, 10, 2, 6, 4, 5, 304420130801
2012L3T talk (Sandra Schön, Martin Ebner) 2, 5, 2, 6, 8, 6, 2, 3, 6, 7, 5, 10102610441
2012    Mediendidaktik (Michael Kerres) 10, 7, 3, 6, 7, 11, 7, 6, 13, 17, 20, 16247716386
2013    MOOCs - Massive Open Online Courses (Rolf Schulmeister) 4, 3, 5, 8, 5, 3, 6, 6, 7, 4, 7, 161716716438
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2005    Connectivism (George Siemens) 3, 1, 1, 2, 7, 2, 3, 2, 1, 1, 2, 414254172
2010    Zur (Neu-)Positionierung der Mediendidaktik (Michael Kerres, Claudia de Witt) 2, 2, 2, 3, 5, 3, 3, 2, 3, 5, 4, 1021010304
2012Open Online Courses (George Siemens) 4100
2012    Positionierung der Mediendidaktik (Michael Kerres) 5300
2013   Der Beginn und das Ende von OPEN (Rolf Schulmeister) 2, 1, 3, 3, 4, 3, 1, 1, 4, 2, 4, 1044610162

iconDieses Kapitel erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Coursera, xMOOC

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalE-TutorInnen in offenen Lehr-Lern-Arrangements: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 517 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Kapitel 1
Verweise von diesem Kapitel 26
Webzugriffe auf dieses Kapitel 14413153244344124323214223154410
2014201520162017