/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Der Mindestlohn ist ein Gebot der ökonomischen Vernunft

Wer in der Schweiz vollzeitlich arbeitet, soll ohne Sozialhilfe leben können: vom Lohn.
Rudolf Strahm
Erstpublikation in: Tages Anzeiger, 14.04.2014
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconDieser Zeitungsartikel erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Arbeitwork, Effizienz, EuropaEurope, Marktmarket, Mindestlohn, Produktivitätproductivity, SchweizSwitzerland, Staat, Vernunft, Wirtschafteconomy

iconDieser Zeitungsartikel erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Produktivitätsparadoxon

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Der Mindestlohn ist ein Gebot der ökonomischen Vernunft: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 312 kByte; WWW: Link OK 2018-01-11)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise von diesem Zeitungsartikel 11
Webzugriffe auf diesen Zeitungsartikel 441111221231111231231311113112452351
20142015201620172018