/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Die freundlichen Maschinen am Horizont

Constanze Kurz, Frank Rieger
Zu finden in: Arbeitsfrei, 2013    
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Wie sieht die Zukunft der intelligenten Maschinen aus? Die Entwicklungen in den Labors und Forschungsinstituten zielen auf die Aufhebung der Schranken zwischen Menschen und Maschinen. Wie wir gesehen haben, sind die meisten Roboter derzeit in sprichwörtlichen Käfigen installiert, die eine Gefährdung des Menschen rein physisch ausschließen und der Maschine ein überschaubares, geordnetes Umfeld garantieren sollen. Öffnet man die Käfigtür, bleiben die Roboter stehen. Eine der Herausforderungen, an denen derzeit intensiv gearbeitet wird, ist es, die Maschinen zu direkten Assistenten des Menschen werden zu lassen und viel mehr tatsächliche Zusammenarbeit zu ermöglichen.
Die Vision der Robotiker für die nahe Zukunft ist es, Maschinen zu bauen, die in Werkstätten, Labors, Kleinbetrieben und Pflegeheimen zu Hause sein können. Statt sie umständlich zu programmieren, soll man sie anlernen können, wie man heute einen menschlichen Arbeiter anlernt. Statt auf komplizierte Programmierbefehle sollen sie auf Gesten und Sprache ansprechen. Statt hilflos zu piepen und stehenzubleiben, wenn etwas schiefgeht oder im Weg steht, sollen sie flexibel, selbständig und situationsangemessen reagieren. Menschen sollen sich in ihrer Gegenwart wohl fühlen und keine Angst haben.
Von Constanze Kurz, Frank Rieger im Text Die freundlichen Maschinen am Horizont

iconDieses Kapitel erwähnt...


Personen
KB IB clear
Rodney Brooks

Begriffe
KB IB clear
Angstfear, Arbeitwork, Baxter, Datendata, Datenbankdatabase, Google, Informationinformation, Lernenlearning, Maschinemachine, Mensch, Privatsphäreprivacy, Programmierenprogramming, programming by demonstrationprogramming by demonstration, Roboterrobot, Zukunftfuture

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Kapitel 1
Verweise von diesem Kapitel 133
Webzugriffe auf dieses Kapitel 311341112232321153124422431231312322
20132014201520162017