/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Informelles Mobiles Lernen

Matthias Rohs
Zu finden in: Mobile Learning (Seite 75 bis 97), 2013   
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Matthias RohsInformelles Lernen hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Die Auseinandersetzung bewegt sich dabei zwischen wissenschaftlicher Deskription und pragmatischen Ansätzen zur Förderung informellen Lernens. Zentral ist dabei oftmals die Frage, ob und wie eine Förderung informellen Lernens überhaupt möglich ist. Der folgende Artikel beschäftigt sich darüber hinaus mit der Frage, welchen Beitrag Mobile Learning für das informelle Lernen leistet. Dazu werden ausgehend von einer begrifflichen und theoretischen Einordnung informellen Mobilen Lernens die Potenziale aus lerntheoretischer und didaktischer Perspektive eruiert sowie praktische Anwendungsformen vorgestellt.
Von Matthias Rohs im Buch Mobile Learning (2013) im Text Informelles Mobiles Lernen
This paper describes teacher strategies and experiences with interactive whiteboards (IWBs) and draws on the published research in this area to understand how a systemic approach to technology-based innovations in schools can contribute to quality education for all. It explores ways to support the cultural shift in teacher and learner roles that helps to integrate the technology effectively into classroom teaching. It begins by considering how the features of IWB technology might potentially be exploited in the primary or secondary school classroom to support subject teaching and learning. International experiences of implementing IWB programs are then described, mostly from the United Kingdom where integration efforts are the most prominent, and implications for future intervention efforts are examined. The review concludes by defining the organisational conditions for enhancing teacher commitment and thus the likelihood for successful change. In particular, the role of teacher professional development is foregrounded and characteristics of effective programmes are outlined. Some comments about the relative costs and benefits, and recommendations for policymakers, are made.
Von Klappentext im Buch Mobile Learning (2013) im Text Informelles Mobiles Lernen

iconDieses Kapitel erwähnt...


Personen
KB IB clear
Rolf Arnold, Ben Bachmair, Mette Berth, Peter A. Bruck, John Cook, Jay Cross, Martin Ebner, Katja Friedrich, Jean Lave, Martin Lindner, Katja Mayer, Norbert Pachler, Christoph Pimmer, Maren Risch, Donald A. Schön, Sandra Schön, Ingeborg Schüßler, Judith Seipold, Mike Sharples, Josie Taylor, Giasemi Vavoula, Etienne Wenger, Niall Winters

Aussagen
KB IB clear
LehrerInnen benötigen ICT-Weiterbildung.

Begriffe
KB IB clear
informal learninginformal learning, Lernenlearning, mobile learningmobile learning
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1983The Reflective Practitioner (Donald A. Schön) 1, 1, 2, 2, 1, 1, 4, 5, 4, 1, 3, 84578444
1991Situated Learning (Jean Lave, Etienne Wenger) 2, 5, 3, 3, 2, 6, 4, 1, 6, 2, 4, 613126913
2003Ermöglichungsdidaktik (Rolf Arnold, Ingeborg Schüßler) 3, 1, 4, 2, 2, 3, 2, 3, 4, 3, 5, 8768545
2005mLearn 2005 Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Tom Brown, Herman van der Merwe) 1, 1, 4, 3, 7, 1, 4, 4, 5, 6, 6, 826758938
2006    Big Issues in Mobile Learning (Mike Sharples) 1, 3, 4, 2, 1, 3, 1, 3, 1, 2, 2, 613236217
2006Informal Learning and Digital Media3, 3, 5, 2, 3, 5, 4, 1, 2, 5, 5, 6146861026
2006    Informal Learning (Jay Cross) 4, 6, 2, 4, 4, 5, 2, 3, 8, 3, 4, 16329816854
2008    Microlearning 2008 (Peter A. Bruck, Martin Lindner) 1, 1, 1, 2, 1, 1, 1, 1, 1, 2, 2, 6586304
2009Researching Mobile Learning (Giasemi Vavoula, Norbert Pachler, Agnes Kukulska-Hulme) 111000
2009    Medienbildung in neuen Kulturräumen (Ben Bachmair) 4, 5, 6, 7, 6, 8, 6, 4, 6, 6, 17, 8116888765
2010   Mobile Learning (Norbert Pachler, Ben Bachmair, John Cook) 5, 1, 5, 1, 3, 3, 3, 1, 1, 5, 4, 446614355
2010Work-Based Mobile Learning (Christoph Pimmer, Judith Seipold, Norbert Pachler) 3, 2, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 2, 6456145
2011Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien (Martin Ebner, Sandra Schön) 17, 17, 12, 15, 18, 10, 13, 12, 15, 15, 14, 28109338281454
2011Mobile Learning in Widening Contexts (Norbert Pachler, Ben Bachmair, John Cook) 3, 5, 3, 3, 3, 4, 7, 3, 2, 6, 6, 811748309
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2005    Towards a Theory of Mobile Learning (Mike Sharples, Josie Taylor, Giasemi Vavoula) 2, 4, 1, 2, 2, 4, 4, 2, 1, 3, 3, 49124419
2006   What is mobile learning? (Niall Winters) 3900
2006   Informal learning with mobile devices (Mette Berth) 2, 4, 3, 2, 6, 2, 2, 1, 5, 5, 3, 1051110486
2009Research Methods in Mobile and Informal Learning (Norbert Pachler) 1200
2009   A Theory of Learning for the Mobile Age (Mike Sharples, Josie Taylor, Giasemi Vavoula) 4, 1, 2, 1, 2, 2, 1, 1, 2, 3, 3, 813158213
2011    Eckpunkte einer Didaktik des mobilen Lernens (Ben Bachmair, Maren Risch, Katja Friedrich, Katja Mayer) 2, 4, 5, 2, 3, 2, 3, 3, 7, 2, 2, 64316261

iconDieses Kapitel erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
formal learning

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Informelles Mobiles Lernen: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 290 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Kapitel 24
Verweise von diesem Kapitel 56
Webzugriffe auf dieses Kapitel 36222153962117213221225131212413125121226
20132014201520162017