/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Graphing Calculators: Enhancing Math Learning for All Students

Jeremy Roschelle, Corrine Singleton
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 4 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Jeremy RoschelleGraphing calculators have become one of the most widely adopted technologies in education because they are a proven-effective, affordable handheld device with direct linkages to curricula. A robust and consistent body of research shows that graphing calculators can effectively support mathematics learning and democratize access to complex mathematical concepts. Graphing calculators enable students to explore connections across multiple representations. Recent extensions support formative assessment via a wireless network. Graphing calculators are aligned with existing standards and curricula and support valuable pedagogical practices, such as increasing attention to conceptual understanding and problem solving strategies by offloading laborious computations. Innovators who want to provide new technologies that will have a real impact on learning would do well to heed the lessons and successes of the graphing calculator.
Von Jeremy Roschelle, Corrine Singleton im Buch International Handbook of Information Technology in Primary and Secondary Education (2009) im Text Graphing Calculators: Enhancing Math Learning for All Students

iconDieses Kapitel erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Handheld / PDAHandheld, Lernenlearning, Mathematikmathematics

iconDieses Kapitel erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Handheld / PDA in school

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Graphing Calculators: Enhancing Math Learning for All Students: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 131 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Kapitel 1
Verweise von diesem Kapitel 4
Webzugriffe auf dieses Kapitel 63313151112112411412221
20132014201520162017