/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Die Bibliothek - ein Lernort im ständigen Wandel

Tobias Schelling
Zu finden in: Räume, 2012
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 6 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Bibliotheken nehmen innerhalb einer Hochschule eine zentrale Stellung als informeller Lernraum ein. Die Anforderungen an diesen Raum wandeln sich ständig. Dieser Beitrag zeigt, wie Bibliotheken den hohen und wechselnden Anforderungen gerecht werden und nach welchen Prinzipien sie sich dabei richten. Anhand von zwei Beispielen wird aufgezeigt, dass es keinen Königsweg für die Konzeption einer guten Bibliothek gibt, sondern dass eine Bibliothek immer auch von der jeweiligen Situation und der jeweiligen Hochschule geprägt wird.
Von Tobias Schelling im Journal Räume (2012) im Text Die Bibliothek - ein Lernort im ständigen Wandel
In universities and colleges, libraries play a crucial part as informal learning spaces. The demands made on these spaces are in permanent change. This article contributes to a deeper understanding of how libraries try to fulfi l the varying needs of their users, and of the principles which guide this process. As the examples of Lucerne and Warwick show, there is no single best way of planning well-designed informal learning spaces, because a library is always shaped and infl uenced by the current situation and the environment of the local university or college.
Von Tobias Schelling im Journal Räume (2012) im Text Die Bibliothek - ein Lernort im ständigen Wandel

iconDieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Bibliotheklibrary, Raum / Ortspace / place, Schuleschool

iconVolltext dieses Dokuments

LokalDie Bibliothek - ein Lernort im ständigen Wandel: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 100 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen wissenschaftlichen Zeitschriftenartikel 2
Verweise von diesem wissenschaftlichen Zeitschriftenartikel 4
Webzugriffe auf diesen wissenschaftlichen Zeitschriftenartikel 6321122113211221212232122122124112112422129131
2012201320142015201620172018