/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

mLearning und die Schule als eine lernende Organisation

Andy Schär
Zu finden in: mLearning in der Schule, 2011   
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 5 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Andy SchärDie Frage, ob der Lernstick dem mobilen Lernen zuzuordnen sei, und ob er dieses repräsentiere, ist schwer zu beantworten. Er repräsentiert Mobilität zwar insofern, als man ihn in die Hosentasche stecken kann. Jedoch ist der Lernstick ohne ein entsprechendes Endgerät nicht ubiquitär verwendbar. Wenn man diese Erwartung hat, erfüllt der Lernstick die Anforderungen an ein mobiles Gerät nicht. Das orts- und zeitunabhängige Lernen macht er zwar weitgehend möglich. Man muss jedoch beachten, dass das 'Unterwegslernen' mit anderen mobilen Devices besser funktioniert als mit dem Lernstick. Wesentliche Rollen spielen in diesem Zusammenhang die Vernetzung und der Aspekt des Cloud Computing, wobei es bezüglich des Lernsticks drei Szenarien zu beachten gilt.
Von Andy Schär im Konferenz-Band mLearning in der Schule (2011) im Text mLearning und die Schule als eine lernende Organisation

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
cloud computingcloud computing, Lernenlearning, lernstick, mobile learningmobile learning, Schuleschool

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn, Unterricht

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalmLearning und die Schule als eine lernende Organisation: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 602 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Konferenz-Paper 1
Verweise von diesem Konferenz-Paper 6
Webzugriffe auf dieses Konferenz-Paper 7211114121121121311115111121111214
201220132014201520162017