/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Der Wandel des Buchhandels durch Digitalisierung und Internet

Jan-Felix Schrape
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 5 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

The Internet and digitalization are challenging the bookselling sector since the mid- 1990s. With online book stores, additional digital products and market-ready technology sets for the substitution of printed books, three scopes for the new technologies occur. Books do not require traditional book stores anymore to reach their readers, content must not necessarily be acquired on physical media and Digital Rights Management becomes relevant to the book sector. On the basis of aggregated market data, this paper presents a concentrated overview of the recent shifts and initial evaluations. The potential impact of the digital techniques on the bookselling sector can be valued as high as in the case of the music business. However, the corresponding shifts seem to run substantially slower.
Von Jan-Felix Schrape im Text Der Wandel des Buchhandels durch Digitalisierung und Internet (2011)
Das Internet und die Digitalisierung stellen den Buchsektor seit Mitte der 1990er Jahre vor große Herausforderungen. Dabei lassen sich mit dem Online-Buchhandel, digitalen Zusatzprodukten und dem Auftreten marktfähiger Technologie-Sets zur Substitution des gedruckten Buches drei Wirkungsbereiche der neuen Technologien ausmachen. Das Buch braucht den klassischen Buchhandel nicht mehr zwangsläufig, um seine Leser zu erreichen, Inhalte müssen nicht mehr unbedingt auf physischen Medien erworben werden und Kopierschutzverfahren werden nun auch für den Buchsektor relevant. Im vorliegenden Papier wird anhand von aggregierten Marktdaten ein konzentrierter Überblick zu den bisherigen Verschiebungen in diesen Bereichen gegeben und eine erste Bewertung vorgenommen. Deutlich wird dabei, dass das Eingriffspotential der Digitaltechnologien bezogen auf den Buchhandel ebenso hoch bewertet werden kann wie im Falle der Musikindustrie. Allerdings scheinen die entsprechenden Verschiebungen zeitlich erheblich entzerrter abzulaufen.
Von Jan-Felix Schrape im Text Der Wandel des Buchhandels durch Digitalisierung und Internet (2011)

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
Michael Giesecke, Jan-Felix Schrape

Begriffe
KB IB clear
Buchbook, Datendata, Digitalisierung, Internetinternet, Marktmarket, Musikindustrie, Open AccessOpen Access, Technologietechnology, Verlagepublisher
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1991Der Buchdruck in der frühen Neuzeit (Michael Giesecke) 4, 3, 3, 2, 2, 3, 2, 1, 2, 4, 2, 82158207
2010Neue Demokratie im Netz? ( Jan-Felix Schrape) 2, 2, 4, 1, 2, 1, 2, 3, 3, 1, 1, 4354195

iconDieser Text erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Schulbuch

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Der Wandel des Buchhandels durch Digitalisierung und Internet: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 3254 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 2
Verweise von diesem Text 122
Webzugriffe auf diesen Text 1622422551123213111113142211111223211113141124512712212121231216
2011201220132014201520162017