/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Designentwicklung - Anregungen aus Designtheorie und Designforschung

Heidrun Allert, Christoph Richter
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 5 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

In diesem Kapitel werden verschiedene Ansätze pädagogischer Forschung und deren Zusammenspiel mit dem Design didaktischer Interventionen aufgezeigt. Der Ansatz der untersuchenden Gestaltung, bzw. der Forschung durch Design wird als eine pädagogische Perspektive dargelegt. Besonders beleuchtet wird die Rolle des Wissens in Designprozessen. Methoden und Vorgehensweisen der Designforschung und des design thinking, die derzeit in Design Disziplinen und Management diskutiert werden, werden auf ihre Brauchbarkeit in pädagogisch-didaktischen Kontexten geprüft. Designprozesse streben sowohl die Generierung konzeptioneller Innovation als auch die Generierung neuen Wissens an. Das gestaltete Artefakt dient als Untersuchungsinstrument um ein soziales Phänomen oder einen Lernprozess tiefer zu explorieren, vertiefte Hypothesen zu generieren und die Transformation von Wissenspraktiken zu erklären. Obwohl wir uns damit im Rahmen designtheoretischer Überlegungen bewegen, nähern wir uns auch Ansätzen der jüngeren Wissenschaftsforschung an, die den Einfluss der materiellen Qualität des Untersuchungsinstruments auf die Erkenntnis diskutiert. Der dargelegte Zugang kann über die Disziplin der Pädagogik hinaus Relevanz haben, wenn Design und Synthese Teil eines Wissensgebietes sind oder wenn Gesellschaft an Wissenschaft den Anspruch der Lösung komplexer und situierter Probleme erhebt.
Von Heidrun Allert, Christoph Richter im Buch Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien (2011) im Text Designentwicklung - Anregungen aus Designtheorie und Designforschung

iconDieser Text erwähnt...

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Designentwicklung - Anregungen aus Designtheorie und Designforschung: Artikel als Volltext-PDF (lokal: PDF, 557 kByte; WWW: Link OK 2016-05-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Verweise von diesem Text 1
Webzugriffe auf diesen Text 2422511522311121114111221252210422521111
201120122013201420152016