/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Mobile learning in teacher training

P. Seppälä, H. Alamäki
Erstpublikation in: Journal of Computer Assisted Learning (2003) 19, 330-335
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 7 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

This paper describes a mobile learning project, where mobile devices are used for educational activities. The main focus of this paper is teacher training. Experiences on the use of mobile technology and how it was used in teacher training, especially how trainees and supervising teachers felt about it, are presented. The pilot study was carried out at the Department of Home Economics and Craft Science in University of Helsinki. The idea of the pilot was that the supervising teacher and trainee students could discus and share their ideas about teaching methods through the mobile device and use of a short message service (SMS) and digital pictures as a part of the supervising process. The use of digital pictures which were delivered via the mobile device proved to be surprisingly successful. The goal of these innovative pilot projects is to create flexible teaching solutions, which will enable access to information using different devices, and support learning in a variety of situations.
Von P. Seppälä, H. Alamäki im Text Mobile learning in teacher training (2003)

iconDieser Text erwähnt...

iconDieser Text erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Schule, Unterricht, WLAN / Wireless LAN

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalMobile learning in teacher training: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 40 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Verweise von diesem Text 11
Webzugriffe auf diesen Text 22272213163142121133211324321112312114114131131412343211311222514
20102011201220132014201520162017