/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Weak und Strong Ties

Freundschaft aus netzwerktheoretischer Perspektive
Zu finden in: Netzwerkanalyse und Netzwerktheorie, 2008   
Diese Seite wurde seit 7 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Oft wird behauptet, dass es Tendenzen dazu geben würde, dass sich Freundschaften von einer 'tiefen Beziehung' hin zu 'lockereren' Bekanntschaften entwickelten. Im Beitrag wird gezeigt, dass bei diesen Überlegungen eine einfache Unterscheidung zwischen 'weak ties' und 'strong ties' zu kurz greift. Zu vielfältig sind die Beziehungen, die sich hinter den Begriffen verbergen. Mit einer Orientierung an Harrison White ist es möglich, wesentliche sozialkonstruktivistische Bedingungen für die Entwicklung von Beziehungen anzugeben. Oft wird Freundschaft als 'Restkategorie' bezeichnet, weil man anders als bei funktionalen Positionen, wie familiären Beziehungen, nur schwer Inhalte vorgeben kann. Durch den 'Aushandlungscharakter' von Beziehungen wird offenbar, dass es für Freundschaften keine 'Essenz' von Beziehungsinhalten geben kann.
Von Christian Stegbauer im Buch Netzwerkanalyse und Netzwerktheorie (2008) im Text Weak und Strong Ties

iconAnderswo finden

icon

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Webzugriffe auf diesen Text 21112221211151221111321111121111
20102011201220132014201520162017