/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Elemente der Netzwerkanalyse für prognostische Studien

Wie die Netzwerkanalyse deterministische und stochastische Prognosen ergänzen kann
Markus Schubert
Zu finden in: Netzwerkanalyse und Netzwerktheorie, 2008   
Diese Seite wurde seit 7 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Der Beitrag konzentriert sich auf die Frage: 'Lassen sich Teile der Umfrageforschung durch adäquatere empirische Netzwerkanalysen ersetzen?' In einem Umfrageprojekt, das einem Versorgungsunternehmen für die kommenden Jahre Planungssicherheit bezüglich der Kundenentwicklung und_-struktur geben sollte, wurden Bevölkerungs- und Kundenprognosen mit Hilfe 'herkömmlicher' Umfragetechniken und netzwerkanalytischer Fragestellungen errechnet. Der Beitrag stellt die verwendeten Netzwerkvariablen im Korpus der Umfrage vor und zeigt deren Einfluss auf das endgültige Prognosemodell. Eine Ausgangsthese der Pilotstudie war, dass Prognosen - insbesondere für moderne westliche Gesellschaften - 'sicherer' und 'zuverlässiger' werden, wenn sie durch Netzwerkvariablen ergänzt werden.
Von Markus Schubert im Buch Netzwerkanalyse und Netzwerktheorie (2008) im Text Elemente der Netzwerkanalyse für prognostische Studien

iconAnderswo finden

icon

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Webzugriffe auf diesen Text 2121121122121152111413111121122111
20102011201220132014201520162017