/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Entwicklungslabor qualitative Netzwerkforschung

Florian Straus
Zu finden in: Qualitative Netzwerkanalyse, 2006   
Diese Seite wurde seit 7 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

In einer der Diskussion am Rande des Münchner Sonderforschungsbereichs Reflexive Modernisierung” hatten Betina Hollstein und ich die Idee für einen Workshops zur qualitativen Netzwerkanalyse. Wir hatten beide gerade längere Zeit zum Netzwerkthema gearbeitet und dabei den Eindruck gewonnen, dass es sich lohnen würde, in einem vermutlichen kleinen Zirkel der qualitativen Netzwerkanalytiker zu einem Erfahrungsaustausch zusammen zu kommen. Da solche Vorhaben bekanntlich schnell gefasst, in der Umsetzung aber etwas dauern, wurde es schließlich eine ad-hoc Gruppe auf dem Soziologenkongress in München im Herbst 2004. Bereits beim call for papers waren wir überrascht, wie viele Meldungen es zu den unterschiedlichsten Themenfeldern gab. Diese konnten wir im Rahmen der ad-hoc-Gruppe nur zum Teil berücksichtigen. Dies war die Geburtsstunde für dieses Buch. Im Verlauf der Planung und ersten Entstehungsphase wuchs die Zahl der Beiträge und damit auch der Buchumfang noch einmal beträchtlich. Bemerkenswert war letztlich nicht nur die Zahl der Studien (das Buch hätte auch noch deutlich mehr Umfang annehmen können), sondern die Vielfalt der Ansätze, auf die Betina Hollstein in der Einleitung bereits eingegangen ist. Damit wurde es möglich, dieses Buch nicht als Reader, sondern als Handbuch und damit als erste systematische Aufarbeitung der Möglichkeiten qualitative Forschungsmethoden für die Analyse von sozialen Netzwerken zu konzipieren
Von Florian Straus im Buch Qualitative Netzwerkanalyse (2006) im Text Entwicklungslabor qualitative Netzwerkforschung

iconAnderswo finden

icon

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Webzugriffe auf diesen Text 11111212214112212113112131
20102011201220132014201520162017