/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Einleitung

Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 7 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Heidi SchelhoweUm den Wandel und die Integration digitaler Medien in die Alltagswelt zu dokumentieren, ist ein Blick auf aktuelle Zahlen hilfreich. Sprunghaft gestiegen ist die Nutzung von Online-Medien in der Bevölkerung laut ARD-ZDF-Online-Studie von 6,5 % im Jahr 1997 auf 65,8 % im Jahr 2008. Die Internetnutzung der 14 bis 19 jährigen ist laut (N)Onliner Atlas von 63,4 % im Jahr 2001 auf 91,3 % gestiegen ([N]onliner Atlas 2008, 10). Nach der JIM-Studie nutzen aktuell 97 % der 12 bis 19-Jährigen zumindest gelegentlich das Internet. Starke Unterschiede zwischen den Geschlechtern oder bezüglich des formalen Bildungshintergrunds sind nur noch wenig erkennbar (JIM 2008, 46). Erkennbar ist dagegen, dass Online-Medien längst keine Tummelplätze für eine kleine Gruppe Technikbegeisterter sind, sondern zur Normalität des Alltags gehören. Im Alltag vermischen sich real-materielle, real-soziale und virtuelle Räume. Häufig ist es für uns irrelevant, ob wir Informationen offline oder online erhalten. Konvergenz findet nicht nur innerhalb der Medienwelt statt, sondern auch zwischen Medien- und Sozialwelten. Wir können in der Regel keinen systematischen Unterschied mehr zwischen Lebens- und Medienwelten machen. Das Schlagwort der Hybridisierung der Alltagswelt bezeichnet genau diesen Sachverhalt.
Von Petra Grell, Winfried Marotzki, Heidi Schelhowe im Buch Neue digitale Kultur- und Bildungsräume (2009) im Text Einleitung

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
Uwe Hasebrink, Kai-Uwe Hugger, Benjamin Jörissen, Daniela Küllertz, mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest, Torsten Meyer, Ingrid Paus-Hasebrink, Christina Schachtner, Heidi Schelhowe, Jan-Hinrik Schmidt, Christina Schwalbe, Neil Selwyn, Udo Thiedeke, Alexander Unger

Begriffe
KB IB clear
Internetinternet, Konvergenzconvergence
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2007    Technologie, Imagination und Lernen (Heidi Schelhowe) 19, 18, 16, 16, 20, 18, 13, 13, 15, 20, 14, 3056226301730
2008    JIM 2008 (mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) 1, 2, 2, 1, 6, 2, 2, 1, 1, 1, 5, 61676266
2009    Heranwachsen mit dem Social Web (Jan-Hinrik Schmidt, Ingrid Paus-Hasebrink, Uwe Hasebrink) 2, 1, 2, 2, 2, 4, 1, 2, 1, 1, 2, 61646201
2009   Neue digitale Kultur- und Bildungsräume (Petra Grell, Winfried Marotzki, Heidi Schelhowe) 10, 12, 3, 10, 17, 20, 12, 7, 6, 10, 11, 24408824651
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2009   A new education for a new digital age? (Neil Selwyn) 1, 2, 1, 3, 1, 1, 1, 5, 1, 4, 2, 2482135
2009   Umbauten im und am Bildungsraum (Christina Schwalbe, Torsten Meyer) 2, 3, 2, 2, 7, 7, 8, 4, 4, 3, 5, 1251712214
2009   Strukturale Ethnografie Virtueller Welten (Benjamin Jörissen) 1, 1, 1, 1, 1, 1, 3, 1, 1, 1, 1, 6586168
2009   Digitale Medien und Transkulturalität (Christina Schachtner) 2, 1, 1, 4, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 132187
2009   Von der 'kalifornischen Ideologie' zur 'Folksonomy' (Udo Thiedeke) 2, 1, 1, 2, 4, 2, 4, 2, 3, 2, 3, 2382165
2009   Anerkennung und Zugehörigkeit im Social Web (Kai-Uwe Hugger) 4, 5, 2, 6, 7, 9, 4, 2, 2, 6, 5, 8468302
2009   Virtuelle Räume und die Hybridisierung der Alltagswelt (Alexander Unger) 1, 2, 2, 1, 5, 1, 2, 1, 3, 2, 2, 25112200
2009   Medienkunst als Medienbildungsraum an der Schnittstelle von Wissenschaft und Öffentlichkeit (Daniela Küllertz) 1, 2, 1, 2, 2, 1, 2, 1, 2, 3, 1, 1361152

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalEinleitung: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 93 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Verweise von diesem Text 36
Webzugriffe auf diesen Text 43224102121126462211322131114221235642141121411111111113312111
20102011201220132014201520162017