/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

The role of teachers in editing and authoring Units of Learning using IMS Learning Design

D. Griffiths, J. Blat
Erstpublikation in: International Journal on Advanced Technology for Learning, October 2005
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

The UNFOLD project, funded by the European Commission, runs a Community of Practice for Teachers and Learning Providers that has examined the way in which teachers can work with the IMS Learning Design Specification. The results of this work are presented. Relevant aspects of the specification are discussed, in particular the design process as it is set out in the Best Practice Guide. Two main challenges are identified and the approaches taken to address them described: a) how to enable teachers to participate in the initial design stages, and b) ways of representing Learning Design to teachers. The role of design primitives, patterns, taxonomies, and templates is outlined, and interface issues for tool design are explored. A short description is provided of some key projects in the area, including ACETS, DialogPlus, 8LEM, MOT+ and LAMS.
Von D. Griffiths, J. Blat im Text The role of teachers in editing and authoring Units of Learning using IMS Learning Design (2005)

iconDieser Text erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
IMS LD, LAMS, LehrerInteacher, Taxonomietaxonomy

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW The role of teachers in editing and authoring Units of Learning using IMS Learning Design: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 103 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2017-06-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2015-02-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Verweise von diesem Text 5
Webzugriffe auf diesen Text 2111215221226143113131111143111122122412234611211311121122311122
20102011201220132014201520162017