/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Notes on a Theory of Instruction

Zu finden in: Towards a theory of instruction, 1966   
Diese Seite wurde seit 8 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Jerome S. BrunerIn this essay I shall attempt to develop a few simple theorems about the nature of instruction. I shall try to illuse trate them by reference to the teaching and learning of mathematics. The choice of mathematics as a mode of illustration is not premised on the typicality of mathematics, for mathecics is restricted to well-formed problems and does not concern itself with empirical proof by either experiment or observation. Nor is this an attempt to elucidate mathematical teaching as such, for that would be beyond my competence. Rather, mathematics offers an accessible and simple example for what, perforce, will be a simplified set of propositions about teaching and learning.' And there are data available from mathematics learning that have some bearing on our problem.
The plan is as follows. First some characteristics of a theory of instruction will be set forth, followed by a statement of some highly general theorems about the instructional process. I shall then attempt, in the light of specific observations of mathematics learning, to convert these general propositions into workable hypotheses. In conclusion, some remarks will be made on the nature of research in support of curriculum making.
Von Jerome S. Bruner im Buch Towards a theory of instruction (1966) im Text Notes on a Theory of Instruction

iconDieser Text erwähnt...

iconDieser Text erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Verweise von diesem Text 7
Webzugriffe auf diesen Text 7132441412235122311121216422411321521211114211111322127131411123241
200820092010201120122013201420152016