/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Tierväter

Carsten Schradin
Zu finden in: Die Biologie des Vaters (Seite 37 bis 67), 2007  
Diese Seite wurde seit 10 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Viele Tiereltern kümmern sich wenig um ihren Nachwuchs. Männchen befruchten Weibchen, die daraufhin Eier legen, aber ihren Nachkommen nie begegnen. Diese müssen statt dessen selber sehen, wie sie in der Welt zurecht kommen, in die sie geschlüpft sind. Das ist zum Beispiel die Regel bei Insekten, Amphibien und Reptilien. Aber es gibt auch Tiereltern, die sich um ihren Nachwuchs kümmern. Meistens sind es hierbei die Mütter, welche alleine diese Aufgabe erfüllen. Im Folgenden werden wir jedoch sehen, dass es im ganzen Tierreich auch Väter gibt, die sich an der Brutpflege beteiligen. Ja, bei manchen Arten kümmert sich sogar ausschließlich der Vater um die Jungen, ohne Unterstützung von der Mutter zu bekommen. Es gibt also allein erziehende Tierväter!
Von Carsten Schradin im Buch Die Biologie des Vaters (2007) im Text Tierväter

iconDieser Text erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Elternparents, Muttermother, Tier, Vaterfather

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Verweise von diesem Text 4
Webzugriffe auf diesen Text 
20072008200920102011201220132014201520162017