/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Droht uns die "digitale Demenz"?

Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)

iconZusammenfassungen

Im Digitalen Zeitalter droht die Vergesslichkeit: Mit den überall zugänglichen digitalen Speichern als ausgelagertem Gedächtnis müssen wir nur noch suchen und brauchen uns nichts mehr merken.
Von Florian Rötzer im Text Droht uns die "digitale Demenz"?
Digitale Speicher werden, während ihre Kapazität zunimmt, immer billiger und kleiner, es gibt auch immer bessere Methoden des Data Mining, um die gespeicherten Daten zu finden, zu verknüpfen und auszuwerten. Da die Menschen nicht mehr nur am Arbeitsplatz oder Zuhause, sondern auch mit Notebooks oder Handys auf Speicherkarten und das Internet zugreifen können, werden digitale Speicher zu einem ausgelagerten Gedächtnis. Dafür würde das überall um sich greifende "Copy&Paste"-Syndrom sprechen. Es legt Zeugnis ab, dass Menschen zwischen eigenem und ausgelagertem, jederzeit verfügbarem Gedächtnis nicht mehr unterscheiden. Nicht einmal zur Orientierung im Raum ist das Gedächtnis angesichts der Navigationssysteme noch notwendig. Das könnte kognitive Kapazitäten für andere Dinge freisetzen, möglicherweise aber verlernen die Menschen des digitalen Zeitalters aber auch Gedächtnisfunktionen, die wichtig sind. Manche Wissenschaftler sprechen bereits von einem "digitalen Alzheimer" oder einer "digitalen Demenz".
Von Florian Rötzer im Text Droht uns die "digitale Demenz"?

iconDieser Text erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Alzheimer, Datendata, Gedächtnismemory, Internetinternet, Lernenlearning, Mensch, Wissen, Wissenschaftscience

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Droht uns die "digitale Demenz"?: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 17 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28 ,Neulich geändert. am: 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 2
Verweise von diesem Text 9
Webzugriffe auf diesen Text 
20072008200920102011201220132014201520162017