/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Children, Music and Creativity

Søren Skøtt
Diese Seite wurde seit 11 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Contemporary musical education often suffers. Inadequate classrooms, outdated musical instruments and the fact that there are rarely enough time to pursuit individual musical creativity stands in the way of valuable and effective musical education. Based on a case study on children’s learning potential in music classes, this paper will look at how the computer can function as a learning tool in musical education, and how it can be used to establish a new understanding of the possibilities within the learning environment. Special attention will be given the use of computers and programs as a learning resource, and how it can provide space for the individual learner to engage into a creative activity.
Von Søren Skøtt im Konferenz-Band Informal Learning and Digital Media (2006) im Text Children, Music and Creativity

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Personen
KB IB clear
Gregory Bateson, Howard Gardner

Aussagen
KB IB clear
Computer = LehrerIn

Begriffe
KB IB clear
Intelligenzintelligence, Kreativitätcreativity, Musikmusic, Schuleschool
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1972    Ökologie des Geistes (Gregory Bateson) 10, 14, 12, 12, 5, 6, 16, 3, 18, 16, 18, 181892191817687
1983   Abschied vom IQ (Howard Gardner) 4, 1, 1, 1, 2, 1, 1, 1, 1, 1, 2, 4142143632
2002Intelligenzen (Howard Gardner) 1, 3, 3, 4, 2, 1, 2, 1, 2, 2, 2, 413541720
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1971Die logischen Kategorien von Lernen und Kommunikation (Gregory Bateson) 2, 6, 2, 4, 7, 3, 4, 3, 6, 4, 7, 864086197

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Konferenz-Paper 1
Verweise von diesem Konferenz-Paper 12
Webzugriffe auf dieses Konferenz-Paper 
200620072008200920102011201220132014201520162017