/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Wie bewältigen unsere Schüler/innen unterschiedliche Texttypen?

Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Karl Blüml, Christina Wallner-Paschon
Zu finden in: Pisa Plus 2000 II (Seite 55 bis 60), 2002   
Diese Seite wurde seit 10 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Bei den Aufgabentypen „Ermitteln von Informationen", „Textbezogenes Interpretieren" und „Reflektieren und Bewerten", welche mittels Subskalen gemessen wurden, zeigte sich für Österreichs Schüler/innen ein interessantes Ergebnis. Sie waren bei Aufgaben des schwierigsten Typs, dem „Reflektieren und Bewerten" am besten, bei jenen des einfachsten Aufgabetyps, dem „Heraussuchen von Informationen" im Vergleich dazu am schwächsten. Der vorliegende Beitrag geht nun der Frage nach, ob sich solche Besonderheiten nicht nur im Hinblick auf die Aufgaben-, sondern auch bezüglich der Texttypen (Texte mit Tabellen, Anzeigen, Argumentationen oder Formularen etc.) zeigen.
Von Karl Blüml, Christina Wallner-Paschon Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Buch Pisa Plus 2000 II (2002) im Text Wie bewältigen unsere Schüler/innen unterschiedliche Texttypen?

iconBemerkungen

Beats BibliothekarLeider ist die ursprünglich im Biblionetz erfasste URL eines Volltextes seit mehr als sechs Monaten nicht mehr gültig (Fehlermeldung 404) und wurde deshalb gelöscht. Es ist mir nicht bekannt, ob das Dokument unter einer anderen Adresse noch frei auf dem Internet verfügbar ist.
Von Beats Bibliothekar, erfasst im Biblionetz am 29.07.2006

iconDieser Text erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
ÖsterreichAustria, PISA 2000, PISA-StudienPISA studies

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalWie bewältigen unsere Schüler/innen unterschiedliche Texttypen?: Artikel als Volltext (lokal: 1 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 11
Verweise von diesem Text 4
Webzugriffe auf diesen Text 
200620072008200920102011201220132014201520162017