/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Korrelatalschaden! Egal wie!

Erstpublikation in: Informatik Spektrum, Band 28, Nummer 6, Dezember 2005, 498 - 503
Zu finden in: Dueck's Panopticon (Seite 351 bis 361), 2007  
Diese Seite wurde seit 10 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Gunter DueckEine Korrelation bedeutet überhaupt nicht, dass zwischen den beiden Grössen X und Y eine Kausalbeziehung besteht, auch wenn Sie sich alle Arme und Beine ausreissen. Es geht meist darum, das Zugrunde liegende zu verändern.
Von Gunter Dueck im Text Korrelatalschaden! Egal wie!
Gunter DueckErinnern Sie sich an das Jahr 1999? Damals wurde 'Kollateralschaden' zum Unwort des Jahres gewählt. Ich kreiere hier 'Korrelatalschaden' und hoffe wenigstens, es setzt sich in Ihnen fest und infiziert Sie wie schleichendes Gift, damit Sie selbst kein Korrelatalschaden werden. Optimistisch bin ich aber nicht.
Von Gunter Dueck im Text Korrelatalschaden! Egal wie!
Gunter DueckVenn zwei Größen im Gleichklang vorkommen, so heißen sie korreliert oder zusammenhängend. Das Einkornmen und der Hubraum des Autos sind korreliert. Das heißt: Sie hängen zusammen. Mehr nicht. Manche drehen es so, dass sie aus dem statistischen Zusammenhang eine Kausalbeziehung konstruieren. Sie denken: "Wenn das Auto viel Hubraum hat, steigt das Einkommen." Sie kaufen sich also einen Porsche und beobachten ihr Konto. Das Verwechseln von Kausalität und Korrelation grassiert so stark in den Gehirnen, dass man fast von kollektivem Wahnsinn sprechen könnte. Viele Managemententscheidungen beruhen auf diesem Denkfehler und bescheren Korrelatalschäden. Diese Kolumne hat vielerorts "eingeschlagen". Ob es half?
Von Gunter Dueck im Buch Dueck's Panopticon (2007)

iconDieser Text erwähnt...


Aussagen
KB IB clear
Korrelation bedeutet nicht Kausalität

Begriffe
KB IB clear
Hypothesehypothesis, Kausalitätcausality

iconZitate aus diesem Text

Gunter Dueck"Aus X folgt Y!" ist ebenso dumm wie "Aus Y folgt X!", wenn es auf Z ankommt. Deshalb gewinnt immer das Dumme, egal, wer gewinnt.
von Gunter Dueck im Text Korrelatalschaden! Egal wie!

iconAnderswo finden

icon

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 21
Verweise von diesem Text 3
Webzugriffe auf diesen Text 
2005200620072008200920102011201220132014201520162017