/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Computing Relations

Pile System White Paper
Peter Krieg
Diese Seite wurde seit 10 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

The current leading computer software paradigm is based on a (mono-)logic architecture and method of representing events as redundant symbolic data. This approach is generally considered as given, but has severe consequences on the performance and abilities of computers, since it fundamentally restricts computers to non-adaptive and non-scalable machines unable to cope with complexity. The Pile System is a new and different approach to both the logic architecture and method of representation, liberating computers from the current restrictions and enabling generically adaptive, scalable and complex computing.
Von Peter Krieg im Text Computing Relations

iconBemerkungen

Beats BibliothekarLeider ist die ursprünglich im Biblionetz erfasste URL eines Volltextes seit mehr als sechs Monaten nicht mehr gültig (Fehlermeldung 404) und wurde deshalb gelöscht. Es ist mir nicht bekannt, ob das Dokument unter einer anderen Adresse noch frei auf dem Internet verfügbar ist.
Von Beats Bibliothekar, erfasst im Biblionetz am 29.07.2006

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
Aristoteles, René Descartes, Heinz von Foerster, Gotthard Günther

Begriffe
KB IB clear
Algorithmusalgorithm, Beziehungrelation, Biological Computer Lab (BCL)Biological Computer Lab, Computercomputer, Datendata, Heterarchieheterarchy, Hierarchiehierarchy, Informatikcomputer science, Komplexitätcomplexity, Kontextcontext, Künstliche Intelligenz (KI / AI)artificial intelligence, Lernenlearning, Repräsentationrepresentation

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalComputing Relations: Artikel als Volltext (lokal: 117 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 11
Verweise von diesem Text 18
Webzugriffe auf diesen Text 
2005200620072008200920102011201220132014201520162017