/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Lesen, Naturwissenschaften und Problemlösen

Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Thomas Holzer, Claudia Zahner Rossier
Zu finden in: PISA 2003: Kompetenzen für die Zukunft II (Seite 35 bis 55), 2005   
Diese Seite wurde seit 12 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Dieses Kapitel befasst sich mit den Kompetenzen in Lesen, in Naturwissenschaften und im Problemlösen. Einleitend zur Präsentation der Resultate wird jeweils beschrieben, wie der Kompetenzbereich gemessen worden ist und was die Kompetenzniveaus bedeuten, die für das Lesen und Problemlösen gebildet worden sind. Anschliessend werden die Mittelwerte und Streuungen der Schülerleistungen kurz im sprachregionalen Vergleich geschildert, bevor wir die Resultate der Kantone und des Fürstentums Liechtenstein darstellen. Untersucht wird zudem, wie sich die Leistungen der Jungendlichen nach dem Anspruchsniveau des besuchten Schultyps unterscheiden. Schliesslich gehen wir der Frage nach, wie sich der sozioökonomische Hintergrund und der Immigrationsstatus der Jugendlichen auf ihre Leistungen auswirken und inwiefern sich die Leistungen der Mädchen und Knaben unterscheiden. Ein kurzes Fazit fasst die wesentlichen Ergebnisse zusammen.
Von Thomas Holzer, Claudia Zahner Rossier Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Buch PISA 2003: Kompetenzen für die Zukunft II (2005) im Text Lesen, Naturwissenschaften und Problemlösen

iconDieser Text erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Denkenthinking, Kompetenzcompetence, Kompetenzniveau, Lesekompetenz, Naturwissenschaftnatural sciences, PISA 2000, PISA 2003, PISA-StudienPISA studies, SchweizSwitzerland, Wissenschaftscience

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Verweise von diesem Text 10
Webzugriffe auf diesen Text 
2005200620072008200920102011201220132014201520162017