/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Adaptivität in eLearning-Standards

ein vernachlässigtes Thema
Andreas Harrer, Alke Martens
Publikationsdatum:
Zu finden in: DeLFI 2004 (Seite 163 bis 174), 2004
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 6 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Andreas HarrerFür eine individuelle und umfassende Unterstützung von Lernern in com-puterbasierten Lernszenarien ist das Potential der Adaptivität des Systems ein wesentlicher Faktor. Ohne Adaptivität sind lediglich gleichförmige und die Stärken und Schwächen des Lerners nicht berücksichtigende Lernprozesse realisierbar. Standards für den eLearning-Bereich streben nach erhöhter Wiederverwendbarkeit und Austauschbarkeit von Komponenten, Lernobjekten und Lernprozessen. Damit haben sie hauptsächlich die Entwicklung von Lernsystemen im Blickpunkt. Dieser Artikel diskutiert,inwiefern heutige eLearning-Standards auch der Benutzerseite, also der Adaptivität an lernerrelevante Aspekte, Rechnung tragen. Dazu geben wir eine allgemeine Orientierung in das Thema Adaptivität und betrachten Standards zu verschiedenen Aspekten von eLearning-Systemen, nämlich zur Architektur von Systemen, zur Beschreibung von Lernobjekten und zur Spezifikation von Lernprozessen unter dem besonderen Blickwinkel, wie stark Adaptivität darin berücksichtigt wird.
Von Andreas Harrer, Alke Martens im Konferenz-Band DeLFI 2004 im Text Adaptivität in eLearning-Standards (2004)

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
AdaptivitätAdaptive Control, E-LearningE-Learning

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Adaptivität in eLearning-Standards: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 88 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Konferenz-Paper 41
Verweise von diesem Konferenz-Paper 21
Webzugriffe auf dieses Konferenz-Paper 12221131311111264213131342222121211124212221131122112111112321111221124
2005200620072008200920102011201220132014201520162017