/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Kognitive Lernermodellierung

Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Marcus Specht, Gerhard Weber
Erstpublikation in: Kognitionswissenschaft , Volume 6, Number 4
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 14 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Seit Beginn der Entwicklung tutorieller Systeme ist die Art der Modellierung von Lernenden in der Diskussion gewesen. In diesem Beitrag sollen pragmatische und kognitive Ansätze der Lernermodellierung diskutiert und kontrastiert werden. Während pragmatische Ansätze von einer Beschreibung des Zusammenhanges relevanter Eigenschaften von Lernenden und den Anpassungen eines adaptiven Lehr/Lernsystems ausgehen und die Information über Lernende auf einige für die Anpassungen relevante Dimensionen reduzieren, liegt die Betonung kognitiver Ansätze auf einer wissenspsychologisch adäquaten Modellierung der Fertigkeiten menschlicher Problemlöser. Als Beispiel für ein kognitives Lernermodell wird das fallbasierte Modell ELM vorgestellt. Die zwei Lehr/Lernsysteme ELM-PE und ELM-ART nutzen konzeptuelles Wissen, Planwissen und episodische Information des ELM-Modells zur individuellen Unterstützung von Lernaktivitäten. Besonders in integrierten Lehr/Lernumgebungen wie ELM-ART, in denen unterschiedlichste passive und aktive Lernprozesse unterstützt werden, wird eine Integration verschiedener Ansätze zur Lernermodellierung notwendig und nutzbringend.
Von Marcus Specht, Gerhard Weber Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Text Kognitive Lernermodellierung (1997)

iconDieser Text erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
AdaptivitätAdaptive Control, Intelligent Tutoring System (ITS)Intelligent Tutoring System

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalKognitive Lernermodellierung: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 263 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Verweise von diesem Text 3
Webzugriffe auf diesen Text 
200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017