/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Alter Ego

Lernen im Dialog mit dem Computer - Ein Forschungsprojekt
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 13 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Maia EngeliDas Ziel des "Alter Ego"-Forschungsprojektes ist die Entwicklung einer zukunftsorientierten, vernetzten Lernumgebung für das Lehrgebiet "Computerunterstützter Architektonischer Entwurf" an der Architekturabteilung der ETH Zürich. Das Projekt ist interdisziplinär angesetzt; wichtige Teilgebiete sind die Human-Computer-Interaktion, die Didaktik und die Agententechnologie.
Die Umgebung soll die selbständige Wissensaneignung der Lernenden ermöglichen und fördern. Grundsätzlich für die Implementierung ist die Kombination neuer Erkenntnisse über die verschiedenen Lernvorgänge des Menschen und der Einsatz moderner Programmiermethoden. Konkret bedeutet das, dass mit dem Einsatz von intelligenten, dezentralen Softwareagenten das vernetzte Denken und das projektorientierte Lernen gefördert werden können. Weiter soll das Lernen im Dialog mit dem Computer stattfinden, so dass die Studierenden nicht sich selber überlassen sind, sondern jederzeit vom Computer unterstützt werden können.
Von Maia Engeli im Text Alter Ego

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
Gerhard Schmitt

Begriffe
KB IB clear
Alter Ego Projekt, CAAD, Computercomputer, Didaktikdidactics, HCI/MMI (Human-Computer-Interaction)Human-Computer-Interaction, MUDMUD
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1996   Architektur mit dem Computer (Gerhard Schmitt) 1, 2, 3, 3, 1, 2, 2, 2, 2, 2, 3, 451641783

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Alter Ego: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 119 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Verweise von diesem Text 36
Webzugriffe auf diesen Text 
200020012002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017