/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Personen

Definitionen von Michael Hielscher

Auf dieser Seite sind alle im Biblionetz vorhandenen Definitionen von Michael Hielscher aufgelistet.

game-based learning
  • The term ‘digital game-based learning’ describes the idea to build fully functional video games (with game rules and an own game world) and cover one or multiple learning topics by deeply integrating them in the game. The motivational parts of playing a game, like exploration, challenges and competition, are used to encourage students to learn something or to apply their knowledge; even without knowing that they actually learn while playing the game.
    von Michele Notari, Michael Hielscher, Mark Kingim Buch Mobile Learning Design (2016) im Text Educational Apps Ontology
Gamification
  • ‘Gamification’: the use of typical game mechanics in non-game environments Instead of building a complete game, only mechanics-like high scores, points, levels, badges and achievements are placed on top of more or less traditional learning materials. The learning content is not hidden behind a complex game world making the development much easier and cheaper.
    von Michele Notari, Michael Hielscher, Mark Kingim Buch Mobile Learning Design (2016) im Text Educational Apps Ontology
ICILS
  • Bei ICILS handelt es sich um eine internationale large-scale Schulleistungsstudie nach dem Vorbild von PISA, TIMSS oder PIRLS, in der die computer- und informationsbezogenen Kompetenzen von Achtklässlern im Zentrum stehen (Fraillon et al. 2013; Eickelmann et al. 2014). Die Studie misst Computer- und Informationskompetenz in zwei Teilbereichen: 1) Informationen sammeln und organisieren und 2) Informationen erzeugen und austauschen. Der erste Teilbereich wird in drei Unterbereiche differenziert: a) Wissen zur Nutzung von Computern, b) auf Informationen zugreifen und Informationen bewerten und c) Informationen verarbeiten und organisieren. Der zweite Teilbereich gliedert sich in die vier Bereiche Informationen a) umwandeln, b) erzeugen, c) kommunizieren und austauschen und d) sicher nutzen.
    von Martin Hermida, Michael Hielscher, Dominik Petkoim Text Medienkompetenz messen (2017)
Lehrplan 21
  • Im Jahr 2006 haben die Bildungsdirektoren der deutsch- und mehrsprachigen Kantone (D-EDK) beschlossen, einen sprachregionalen Lehrplan für die gesamte obligatorische Schulzeit (Kindergarten bis Ende Sekundarstufe I) zu entwickeln. Dieser wurde von 2010 bis 2014 erarbeitet und danach zur Umsetzung an die 21 beteiligten Kantone übergeben. Da der Lehrplan 21 nur Empfehlungscharakter hat, entscheiden alle 21 Kantone einzeln, ob, wie und wann er umgesetzt werden soll.
MakeyMakey
  • MaKey MaKey ist eine kleine Platine, mit dem sich leitfähige Objekte in Computertasten umwandeln lassen. Innert kürzester Zeit lassen sich damit kreative, auf Berührungen reagierende Installationen herstellen: Musikinstrumente, Computerspiele und vieles mehr!
    von Michael Hielscher, Beat Döbeli Honeggerim Text MaKey MaKey Projektideen (2015)
Programmieren
serious games