/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Themen

WebqualityWebquality

iconBeschreibung

Beat Döbeli HoneggerAltes Projekt: Qualität von Webseiten im Bildungsbereich
von Beat Döbeli Honegger

icon12 Bücher

Hypertext

Ein nicht-lineares Medium zwischen Buch und Wissenschaft.

(Rainer Kuhlen) (1991)
Buchcover

Grundlagen hypermedialer Lernsysteme

Theorie - Didaktik - Design

(Rolf Schulmeister) (1996)     
Buchcover

Multimedia, Hypertext und Internet

Grundlagen und Praxis des elektronischen Publizierens

Multimedia and Hypertext

The Internet and Beyond

(Jakob Nielsen) (1996)    
Buchcover

Information Architecture for the World Wide Web

Designing Large-Scale Web Sites

(Louis Rosenfeld, Peter Morville) (1998)  
Buchcover

Entwicklung hypermedialer Lernsysteme

(Astrid Blumstengel) (1998)     
Buchcover

Online Research

(Bernad Batinic, Andreas Werner, Lorenz Gräf, Wolfgang Bandilla) (1999)  

Collaborative Web Development

Strategies and Best Practices for Web Teams

(Jessica Burdman) (1999)
Buchcover

Designing Web Usability

The Practice of Simplicity

(Jakob Nielsen) (1999)  
Buchcover

Information Architecture

Blueprints for the Web

(Christina Wodtke) (2002)  
Buchcover

The Elements of User Experience

User-Centered Design for the Web

(Jesse James Garrett) (2002)    

iconAussagen, Fragen, Personen


Personen
KB IB clear
Wolfgang Bandilla, Bernad Batinic, Astrid Blumstengel, Jessica Burdman, Jesse James Garrett, Lorenz Gräf, Rainer Kuhlen, Peter Morville, Jakob Nielsen, Louis Rosenfeld, Rolf Schulmeister, Edward R. Tufte, Andreas Werner, Christina Wodtke

Fragen
KB IB clear
Eine Frage pro Bildschirm?One question per screen?
Spielt die Reihenfolge der Antwortmöglichkeiten eine Rolle?
Spielt die Reihenfolge der Fragen eine Rolle?
Was ist gutes Web-Design?What is good web design?
Was ist Verständlichkeit?
Was unterscheidet Webseiten von Papier?
Wie bewertet man Verständlichkeit?
Wie kann ich die Qualität von Informationen aus dem WWW beurteilen?
Wie lesen User auf dem Web?
Wie publiziere ich erfolgreich im Web?
Wie schreibt man für das Web?How do I write for the web?
Wie schreibt man verständliche Texte?
Wie unterscheidet sich das Leseverhalten zwischen Buch und Hypertext?

Aussagen
KB IB clear
*GELOESCHT* Informationsflut im WWW
HTML Standards befolgen.
Im Internet fehlt die Qualitätskontrolle durch einen Verleger.
Kein Text als Grafik (auf Webseiten).
Keine browserspezifischen HTML-Erweiterungen einsetzen.
Keine Wappen zur Sprachwahl verwenden.
Lesen ab Bildschirm ist ermüdend
Lesen ab Bildschirm ist langsamer als Lesen ab Papier.
Papierseiten sind im Gegensatz zu Webseiten meist (physisch) in eine Abfolge eingebettet.
Publizieren im WWW ist billig.
Publizierte Webadressen dürfen nicht sterben.
Schreiben Sie auf dem Web das Wichtigste zuerst!
Schreiben Sie prägnant auf dem Web!
Technische Voraussetzungen aufs untere Niveau der Möglichkeiten des Zielpublikums ausrichten.
Usability Engineering ist ein Prozess.
User scrollen nicht.
Verständliche Texte fördern den Lernerfolg
Vizepräsidenten sind keine Benutzer
Webseiten sind im Gegensatz zu Papierseiten nicht so leicht mit Hervorhebungen und Notizen zu ergänzen.
Webseiten werden ausgedruckt.
Webseiten werden oft gescannt (überflogen) statt gelesen.
Webtexte sollten 50% kürzer sein als Papiertexte.
WWW ist ein benutzer-gesteuertes Medium