/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Coding as a Playground

Programming and Computational Thinking in the Early Childhood Classroom
Marina Umaschi Bers ,   
Buchcover
Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Coding as a Playground is the first book to focus on how young children (ages 7 and under) can engage in computational thinking and be taught to become computer programmers, a process that can increase both their cognitive and social-emotional skills. Readers will learn how coding can engage children as producers—and not merely consumers—of technology in a playful way. You will come away from this groundbreaking work with an understanding of how coding promotes developmentally appropriate experiences such as problem solving, imagination, cognitive challenges, social interactions, motor skills development, emotional exploration, and making different choices. You will also learn how to integrate coding into different curricular areas to promote literacy, math, science, engineering, and the arts through a project-based approach.
Von Klappentext im Buch Coding as a Playground (2017)

iconDieses Buch erwähnt...

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Eltern, LehrerIn, Unterricht

iconTagcloud

iconVolltext dieses Dokuments

LokalCoding as a Playground: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: 3925 kByte)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Coding as a PlaygroundE--01138225622SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBuy it now!Bestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Er hat Dieses Buch einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.