/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Informatik mit BYOB / Snap!

Eckart Modrow ,    
Thumbnail des PDFs
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Das vorliegende Skript stellt eine Sammlung von Programmierbeispielen dar, die insgesamt die Möglichkeiten der immer noch weitgehend unterschätzten grafischen Sprache BYOB aufzeigt.
Von Eckart Modrow im Buch Informatik mit BYOB / Snap! (2013)

iconBemerkungen zu diesem Buch

Die Auswahl der folgenden Beispiele ist relativ konservativ, lehnt sich teilweise noch eng an bestehenden Informatikunterricht an. Das ist Absicht. Ich hoffe, damit die unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen vom traditionellen Unterricht „abzuholen“ und auf den Weg zu einem sehr an Kreativität, aber auch an der Vermittlung informatischer Konzepte ausgerichteten Unterricht mitzunehmen. Die ersten Beispiele sind sehr ausführlich und beschreiben detailliert den Umgang mit BYOB. In den späteren Kapiteln werden eher die Möglichkeiten der Sprache illustriert, am Ende ohne direkten Anwendungsbezug. Dieser Kompromiss ist dem Platzbedarf geschuldet, weil erweiterte Konzepte eigentlich auch erweiterte Problemstellungen erfordern.
Von Eckart Modrow im Buch Informatik mit BYOB / Snap! (2013)

iconDieses Buch erwähnt...

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Informatik mit BYOB / Snap!: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 5110 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Er hat Dieses Buch einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 3
Verweise von diesem Buch 8
Webzugriffe auf Dieses Buch 125454331144
20162017