/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

I am a Strange Loop

Buchcover
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Can thought arise out of matter? Can self, soul, consciousness, “I” arise out of mere matter? If it cannot, then how can you or I be here? I Am a Strange Loop argues that the key to understanding selves and consciousness is the “strange loop” a special kind of abstract feedback loop inhabiting our brains. The most central and complex symbol in your brain is the one called “I.” The “I” is the nexus in our brain, one of many symbols seeming to have free will and to have gained the paradoxical ability to push particles around, rather than the reverse.
How can a mysterious abstraction be real or is our “I” merely a convenient fiction? Does an “I” exert genuine power over the particles in our brain, or is it helplessly pushed around by the laws of physics?
These are the mysteries tackled in I Am a Strange Loop, Douglas Hofstadter’s first book-length journey into philosophy since Gödel, Escher, Bach. Compulsively readable and endlessly thought-provoking, this is a moving and profound inquiry into the nature of mind.
Von Klappentext im Buch I am a Strange Loop (2008)

iconDieses Buch erwähnt...

iconVolltext dieses Dokuments

LokalI am a Strange Loop: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: 1794 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Er hat Dieses Buch einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 1
Verweise von diesem Buch 1
Webzugriffe auf Dieses Buch 90182212112122111111
2014201520162017