/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Didaktik auf psychologischer Grundlage

Von Hans Aeblis kognitionspsychologischer Didaktik zur modernen Lehr- und Lernforschung
Matthias Baer, Michael Fuchs, Peter Füglister, Kurt Reusser, Heinz Wyss ,
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Das Buch ruft in dreissig Einzelbeiträgen, verfasst von Autorinnen und Autoren aus der Schweiz, Deutschland, Finnland und Schweden, das Wirken des Psychologen und Pädagogen Hans Aebli in Erinnerung. In kritischer Auseinandersetzung mit seinem Werk dokumentieren aktuelle Beiträge aus der Lehr- und Lernforschung die Bedeutsamkeit seines 1951 mit der Dissertation «Psychologische Didaktik» initiierten wissenschaftlichen Werkes und lehrerbildnerischen Wirkens.
Von Klappentext im Buch Didaktik auf psychologischer Grundlage (2006)
Das Buch ruft in dreissig Einzelbeiträgen, verfasst von Autorinnen und Autoren aus der Schweiz, Deutschland, Finnland und Schweden, das Wirken des Psychologen und Pädagogen Hans Aebli in Erinnerung. In kritischer Auseinandersetzung mit seinem Werk dokumentieren aktuelle Beiträge aus der Lehr- und Lernforschung die Bedeutsamkeit seines 1951 mit der Dissertation «Psychologische Didaktik» initiierten wissenschaftlichen Werkes und lehrerbildnerischen Wirkens.
Von Klappentext im Buch Didaktik auf psychologischer Grundlage (2006)

iconDieses Buch erwähnt...

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Didaktik auf psychologischer GrundlageD--0-Bei einer Nebis-Bibliohek ausleihen
 

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 22
Webzugriffe auf Dieses Buch 112141121131151121211331324
2014201520162017