/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Zeitlich optimierter Ersatz eines Notebooks unter ökologischen Gesichtspunkten

Siddharth Prakash, Ran Liu, Karsten Schischke, Lutz Stobbe ,    
Thumbnail des PDFs
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Die Herstellung von Notebooks ist mit großen Umweltauswirkungen verbunden. Trotzdem spielen diese bei den Kaufentscheidungen selten eine Rolle. Vor diesem Hintergrund hat das Umweltbundesamt das Öko-Institut e.V. und das Fraunhofer IZM mit einer Studie beauftragt, die folgende Fragen klären sollte: (1) Welchen Anteil haben verschiedene Lebenszyklusphasen an Gesamttreibhausgasemissionen eines Notebooks? (2) Wann amortisieren sich die Umwelt-auswirkungen von Herstellung, Distribution und Entsorgung eines energieeffizienten Neu-geräts? (3) Wie viel effizienter muss das neue Notebook sein, damit sich der Ersatz des alten und weniger energieeffizienten Geräts aus ökologischen Gesichtspunkten lohnt? Die Ergebnisse zeigen, dass die Herstellungsphase mit knapp 56% (214 kg CO2e in 5 Jahren) einen höheren Beitrag an den Gesamttreibhausgasemissionen eines Notebooks leistet als die Nutzungsphase. Die Analyse der Amortisationszeiten hat belegt, dass der Umweltaufwand bei der Herstellung eines Notebooks so hoch ist, dass er sich durch eine erhöhte Energieeffizienz in der Nutzung nicht in realisierbaren Zeiträumen amortisieren lässt. Bei einer 10%igen Energieeffizienz-steigerung des neuen Notebooks im Vergleich zum alten liegen die Amortisationszeiten zwischen 33 und 89 Jahre. Die Studie weist nach, dass der Beitrag der Herstellungsphase an Gesamttreibhausgasemissionen mit einer Erhöhung der Lebensdauer der Notebooks erheblich reduziert wird. Deswegen schlägt die Studie vor, den Fokus der verpflichtenden produkt-politischen Ökodesign-Maßnahmen für IKT-Geräte auf Aspekte wie Möglichkeiten der Auf- und Nachrüstung, modularer Aufbau, recyclinggerechte Konstruktion, Ersatzteilverfügbarkeit, Standardisierung von Komponenten und Mindestgarantie auszuweiten.
Von Siddharth Prakash, Ran Liu, Karsten Schischke, Lutz Stobbe im Buch Zeitlich optimierter Ersatz eines Notebooks unter ökologischen Gesichtspunkten (2012)
The production of notebooks induces significant environmental impacts. However, these impacts are seldom considered by consumers in their purchasing decisions. Against this background, the Federal Agency of Environment in Germany commissioned the Öko-Institut e.V. and the Fraunhofer IZM with a study to address following questions: (1) What is the share of different life cycle phases in the total greenhouse gas emissions of a notebook, (2) When are the environmental impacts, which are associated with the production, distribution and disposal of a new notebook, compensated as a result of energy efficiency gains in the use-phase of the new notebook, (3) Which energy efficiency gains should be possessed by a new notebook, if the replacement of the older and less energy efficient notebook can be justified under the consideration of environmental concerns. The results show that production phase, with about 56% (214 kg CO2e in 5 years) of the total greenhouse gas emissions of a notebook, casts a significantly higher impact than the use phase. Moreover, the environmental impacts of the production phase of a notebook are so high, that they cannot be compensated in realistic time-periods by energy efficiency gains in the use phase. In case of a 10% increase in the energy efficiency of a new notebook as compared to the older one, replacement of the older notebook can only be justified after 33 to 89 years, if environmental concerns are considered. The study concludes that the share of the production phase in the total greenhouse gas emissions of a notebook can be significantly reduced by taking measures to extend the useful life-time of a notebook. Therefore, the study recommends that the focus of mandatory product policy for ICT should be expanded to measures related to possibilities of hardware upgrading, modular construction, recycling-friendly design, availability of spare parts, standardisation of components and minimum warranty periods.
Von Siddharth Prakash, Ran Liu, Karsten Schischke, Lutz Stobbe im Buch Zeitlich optimierter Ersatz eines Notebooks unter ökologischen Gesichtspunkten (2012)

iconDieses Buch erwähnt...


Aussagen
KB IB clear
Die Produktion von Notebooks belastet die Umwelt stärker als ihr Betrieb

Begriffe
KB IB clear
Beschaffung, Computercomputer, Effizienz, Energie, Green ITGreen IT, Notebooklaptop

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

  • Länger nutzen! - Die Produktion von Notebooks belastet die Umwelt stärker als ihr Betrieb (Christof Windeck) (2012)   

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Zeitlich optimierter Ersatz eines Notebooks unter ökologischen Gesichtspunkten: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 1209 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2017-02-11 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2014-03-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 4
Verweise von diesem Buch 8
Webzugriffe auf Dieses Buch 1665212213222121113111113231211114
20132014201520162017